Big-Points: St. Marein/Graz verschafft sich gegen Vasoldsberg Luft im Abstiegskampf!

USV St. Marein/Graz
USV Vasoldsberg

Vor heimischer Kulisse traf der USV St. Marein bei Graz in der 12. Runde der Gebietsliga Mitte auf die Union SV Vasoldsberg. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander. Dabei hatte der Aufsteiger die Nase deutlich vorne. Was gleichbedeutend damit ist, dass St. Marein/Graz wichtige Punkte im Abstiegskampf gutmachen konnte. Vasoldsberg weist aktuell zwei Zähler weniger auf. Da wird die Gross-Truppe Acht geben müssen, nicht schon bald ganz unten rein zu rutschen. Der Spielleiter war Hermann Steinhöfer - 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was damit zu tun hat, dass beide Mannschaften in der Defensive einen starken Job verrichten. Gelingt es doch einmal die Abwehrreihe zu umkurven, sind mit Kevin Kober und Philipp Klammer immer noch zwei verlässliche Torleute zur Stelle. Die Spielanteile halten sich im ersten Abschnitt soweit die Waage. Möglichkeiten um in Führung gehen, waren da wie dort vorhanden. Aber in letzter Instanz lässt man die nötige Abgebrühtheit vor des Gegners Tor vermissen. Hinzu kommt, dass sowohl der Gastgeber, wie auch Vasoldsberg vom Kampf um den Klassenverbleib tangiert sind. Demnach legt man das Augenmerk vorerst einmal darauf, nichts zuzulassen. So kommt es wenig überraschend, dass es torlos in die Halbzeitpause geht. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die Heimischen mit deutlichen Vorteilen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 7 Verwarnungen, gelingt den Hausherren ein ordentliches Schäuferl nachzulegen. Bereits in der 47. Minute kann man mit 1:0 in Führung gehen. Peter Baumkircher fungiert dabei mit seinem Treffer als "Dosenöffner". Denn nachfolgend verstehen es die Stojanovic-Mannen bestens, sich entsprechend formatfüllend ins Bild zu stellen. Der Lohn der Bemühungen kann sehr bald geerntet werden. Mit einem Doppelschlag nach einer gespielten Stunde sorgt St. Marein/Graz für klare Fronten. Thomas Kickel (61.) und Manuel Stangauer (62.) stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Mit diesem 3:0 ist der Zug für die Gäste abgefahren. Zumindest gelingt es, sich keinen weiteren Treffer mehr einzufangen - Spielendstand: 3:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelt St. Marein/Graz drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den JSV RB Mariatrost. Vasoldsberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Übelbach die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.  

USV ST. MAREIN/GRAZ - SV VASOLDSBERG 3:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 (47. Baumkircher), 2:0 (61. Kickel), 3:0 (62. Stanglauer)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten