Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielabbruch: Beim Stand von 10:0 wurde die Partie Lieboch gegen ESK Graz abgebrochen

Mit insgesamt nur sieben Spielern war der ESK Graz beim SV SW Lieboch zum Aufsteigerduell in der Gebietsliga Mitte angetreten. Zu allem Überfluß verletzte sich auch noch der Torhüter, so musst die Partie beim Zwischenstand von 10:0 aus Sicht der Heimmannschaft abgebrochen werden. Ob das Spiel jetzt neu ausgetragen werden muss, oder mit 3:0 gewertet wird entscheidet der Steirische Fussballverband in seiner Strafa-Sitzung am Dienstag.

symbol dostal 2o22

Der ESK Graz trat nur mit sieben Mann an

Verletzungssorgen und die Urlaubszeit plagen derzeit den Aufsteiger ESK Graz. Die Elf von Mario Domjanic musste nahezu alle Stammspieler vorgeben, konnte nur mit einer B-Elf antreten. Nahezu jeder Spieler, der irgendwann einmal beim ESK aktiv war, wurde angerufen - mehr als sieben Spieler konnten aber für diese Partie dennoch nicht aktiviert werden. So war es klar, dass die Gastgeber Tore am laufenden Band produzierten, bis zur Halbzeitpause stand es bereits 10:0.

Fünfmal war Jure Bracko erfolgreich - die weiteren Torschützen waren Manuel Schilcher (2), Fabio Röxeis, Andre Schwabl und Patrick Strohmaier. Nach 45 Minuten war dann Schluss - der Gästetorhüter Oliver Unteregger verletzte sich und konnte aufgrund mangelnder Alternativen nicht ersetzt werden. Somit war der Unparteiische Josef Kriebernegg gezwungen das Spiel zu beenden.

 

 

Stimmen zum Spiel:

Peter Paulitsch, sportlicher Leiter Lieboch:

"In der letzten Runde haben uns auch sechs Spieler gefehlt und der Gegner hat nicht verschoben. Wir waren klarerweise überlegen, leider ist es zu einem Abbruch gekommen. Ich hoffe, dass das Resultat so bestehen bleibt und nicht auf 3:0 revidiert wird."

Mario Domjanic, Trainer ESK Graz:

"Wir haben gewusst, dass uns sehr viele Spieler fehlen und wollten das Spiel schon vor zwei Wochen verschieben. Lieboch wollte jedoch nicht."

 

Startformationen:

Lieboch: Matthias Wacker - Patrick Strohmaier, Fabian Weixler (K) - Andre Schwabl, Manuel Kamper, Paul Dallago - Franz Moshammer, Manuel Josef Kreinz, Fabio Röxeis, Jure Bracko, Manuel Schilcher

ESK Graz: Oliver Unteregger, Björn Schiffer, Anes Mujkanovic, Fabian Lang, Almas Jusufzai, Thomas Hütter, Marius Noah Algader

 

by René Dretnik

Foto: RIchard Purgstaller