Meister Semriach verabschiedet sich mit 5:1-Sieg aus der Gebietsliga Mitte

SU Semriach
SV Lassnitzhöhe

Im allerletzten Saisonspiel der Gebietsliga Mitte empfing die SU Semriach den SV Lassnitzhöhe und beeindruckte mit einer starken Vorstellung. Nach einem ausgeglichenen Halbzeitstand von 1:1 konnte sich der frischgebackene Meister in der zweiten Hälfte deutlich absetzen, das Spiel mit einem klaren 5:1 für sich entscheiden und den 19. Saisonsieg feiern. 

Interessanter erster Durchgang

Die ersten zehn Minuten waren geprägt von starken Offensivaktionen der Heimmannschaft, wobei besonders Fabian "CR7" Schabauer mit einer Großchance auffiel. In der 13. Minute wurde die Dynamik des Meisters deutlich, als Fabian Sucek und Norbert Reisenhofer auf den Flügeln für Tempo sorgten.

In der 33. Minute gelang es Semriach, in Führung zu gehen. Kerim Erdem nutzte einen präzisen Pass von Reisenhofer und versenkte den Ball im Netz. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn kurz vor der Halbzeit glichen die Gäste nach einer Ecke durch Daniel Nöst aus. Der Halbzeitstand von 1:1 spiegelte das ausgeglichene Spielgeschehen wider.

Dominanter Meister

Nach dem Wiederanpfiff übernahm Semriach schnell die Kontrolle. In der 52. Minute brachte ein Standard von Daniel Kreuzer die Führung zurück. Gästegoalie Markus Mandl konnte den Ball nicht festhalten, und der eingewechselte Salemlak Gigler schob mühelos zum 2:1 ein. Dieser Treffer setzte den Ton für die restliche zweite Hälfte, die von der Dominanz des Meisters geprägt war.

In der 69. Minute erhöhte Schabauer auf 3:1, nachdem Suceks unglücklicher Schuss als perfekte Vorlage diente. Nur neun Minuten später zeigte Erdem erneut seine Klasse und traf mit seinem schwächeren linken Fuß ins lange Eck zum 4:1. Das 5:1 folgte in der 80. Minute durch Christoph Linhofer, der sich für seine Einwechslung in der zweiten Halbzeit belohnte.

SV Lassnitzhöhe versuchte zwar, mit gelegentlichen Vorstößen zu antworten, doch die Defensivleistung der Semriacher, insbesondere durch Kreuzer und die wiederholten Glanzparaden von Keeper Manuel Gössler, ließ keine weiteren Tore zu. Die Schlussminuten waren geprägt von den Bemühungen der Gäste, die jedoch durch die kompakte Abwehr des Meisters neutralisiert wurden. Mit dem Schlusspfiff stand der überzeugende 5:1-Sieg der SU Semriach fest.

Erstellt von Live-Ticker-Reporter m05ritz (730 Bonuspunkte)

Dieser Spielbericht wurde von Live-Ticker-Reporter m05ritz mit KI-Unterstützung erstellt und von Ligaportal bearbeitet bzw. freigegeben.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.