Vereinsbetreuer werden

Breitenaus Arno Kungl wechselt zum GAK

Paukenschlag beim SV Breitenau! Trainer Arno Kungl wechselt zum GAK und wird dort in Zukunft die U15 betreuen. Damit steht der Tabellenfünfte der Gebietsliga Mürz derzeit ohne Übungsleiter da. Sorgen macht man sich in Breitenau bisher noch keine, aber die Gespräche mit potenziellen Nachfolgern ziehen sich. Entweder sind die Forderungen der Personen zu hoch oder sie passen nicht ins Anforderungsprofil des Vereins.

"Wir haben bisher eine sehr gute Saison gespielt. Tabellarisch ist noch alles möglich. Wir wollen auf alle Fälle noch Platz zwei erreichen, aber jetzt müssen wir dann endlich einen neuen Trainer finden", sagt Breitenaus Sektionsleiter Jörg Hartensteiner. Der Abgang von Kungl kam auch für den Funktionär ziemlich überraschend. "Natürlich haben wir nicht damit gerechnet, dass uns Arno im Winter verlässt, aber wir müssen jetzt einfach mit der Situation umgehen", betont Hartensteiner.

Wechsel nur im Winter

Auch Kungl selbst hätte die Saison noch gerne zu Ende gemacht, aber da hatte der GAK etwas dagegen. "Ich habe die Verantwortlichen vom GAK gefragt, ob auch im Sommer noch die Chance für einen Wechsel besteht, aber das war leider nicht möglich", erklärt Kungl. Das Verhältnis zum Ex-Verein ist jedenfalls nicht getrübt. "Natürlich ist man als Funktionär nicht begeistert, wenn der Trainer im Winter den Verein verlässt, aber alles in allem haben die Leute meine Entscheidung schon verstanden", betont Kungl. Beim Tabellenvierten aus der Gebietsliga Mürz ist man jedenfalls weiter auf der Suche nach einem Kungl-Nachfolger. Vor Weihnachten ist aber wohl nicht mehr mit einem Neuen zu rechnen.