Keine Tore: Turnau und Gußwerk trennen sich nach einem guten Spiel Unentschieden!

13. Runde in der Gebietsliga Mürz, Turnau empfängt den SC Gußwerk. Turnau liegt nach der Hinrunde auf dem 6. Tabellenplatz, man hat 20 Punkte auf dem Konto, damit sechs weniger als der heutige Gegner, der an der Tabellenspitze liegt. Für beide Teams ist es damit ein wichtiges Spiel, die Hausherren möchten vorne dabei bleiben, während die Gäste die Tabellenführung verteidigen wollen. Turnau hat im eigenen Stadion noch Nachholbedarf, in sechs Spielen konnte man acht Zähler holen, auf alle Fälle ausbaufähig, Gußwerk dagegen auswärts mit zehn von fünfzehn möglichen Punkten. In der Hirnunde konnte sich Gußwerk denkbar knapp mit 1:0 durchsetzen. 

Gußwerk muss erst warm werden

Die Heimelf startet deutlich besser in das Spiel hinein und dominiert die ersten 15 Minuten, ohne sich jedoch klare Chancen erspielen zu können. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit werden die Gäste stärker und gestalten das Spiel ausgeglichen bzw. übernehmen dann sogar das Kommando. In dieser Phase können sich beide Torhüter auszeichnen, sowohl Kindelsberger im Kasten der Hausherren als auch Gäste Keeper Sumny bewahren ihre Teams vor einem Gegentreffer. Bis zur Pause sind die Gäste die aktivere Mannschaft, es geht mit dem 0:0 in die Kabinen. 

Nur die Tore fehlen

Der zweite Durchgang startet ähnlich wie der erste, Turnau hat mehr vom Spiel und probiert offensive Akzente zu setzen. Erneut kann die Schmied Elf mit längerer Spielzeit das Spiel in den Griff bekommen und erspielt sich die ein oder anderer sehr gute Torchance. Ähnlich wie in der 1. Halbzeit stehen beide Keeper an diesem Tag ihren Mann und halten den Kasten sauber, so bleibt es am Ende beim 0:0 Unentschieden. 

Statement Michael Schmied (Trainer Gußwerk): "Wir hatten vor dem Spiel ein ungutes Gefühl, da wir noch kein Training auf Rasen hatten, dazu ist Turnau eine gute Mannschaft. Wir haben in beiden Halbzeiten gebraucht um in das Spiel zu finden, am Ende des Tages bin ich mit dem Punkt sehr zufrieden, Kompliment an die gesamte Mannschaft." 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten