Befreiungsschlag: Die DSV Juniors können gegen Mautern den ersten Dreier der Rückrunde einfahren!

Die DSV Juniors haben in der 16. Runde der Gebietsliga Mürz Mautern zu Gast. Die Hausherren warten im Frühjahr noch auf den ersten Punkt, damit ist man weiterhin Tabellenletzter, man hat 10 Punkte auf dem Konto. Man war allerdings letzte Runde spielfrei und hat damit ein Spiel weniger ausgetragen als die unmittelbaren Kontrahenten. Der Gegner aus Mautern hält bei 28 Punkten und liegt auf dem 2.Tabellenplatz, man geht damit als Favorit in das Spiel. Auch Mautern war im Frühjahr bereits spielfrei, das einzige Spiel konnte man allerdings für sich entscheiden, nach Verlustpunkten ist man sogar Tabellenführer. 

Die Hausherren stehen gut

Mautern möchte als Favorit natürlich von Beginn an das Kommando im Spiel übernehmen, allerdings machen das die Hausherren den Gästen alles andere als leicht. Man lässt defensiv kaum etwas zu und steht sehr kompakt, dazu kommt man selber zu der ein oder anderen Möglichkeit. Vor der Pause hat Mautern dennoch die große Chance zur Führung, diese lässt man aber liegen, so geht es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause, wobei Phlip Schweighart auf Seiten der Gastgeber in der 41. Minute nach seinem zweiten Foul die gelb/rote Karte sieht. 

Kampf bis zum Schluss

Der zweite Druchgang ist gerade einmal zwei Minuten alt, da kann Leoben mit 1:0 in Front gehen, Matthias Pagger trifft für die Hausherren. Es entwickelt sich in der Folge ein kampfbetontes Spiel mit wenigen Chancen. Für Leoben wären die drei Punkte enorm wichtig, daher riskiert man nicht mehr allzu viel. Gegen Ende wird es dann etwas ruppig, zunächst muss Kurt Glabischnig auf Seiten der Gäste mit einer gelb/roten Karte vom Platz, fünf Minuten später erwischt es Michael Plank bei Leoben. Die Hausherren beenden das Spiel zu Neunt, können das 2:0 aber über die Zeit bringen. 

Statement Jürgen Kogler (Trainer DSV Juniors): "Es war eine harte Partie, wir stehen in der Tabelle hinten drinne, umso wichtiger ist heute der Sieg. Defensiv sind wir gut gestanden und haben wenig zugelassen." 

Christopher Knöbl 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter