Eine starke Ansage: Parschlug setzt sich nach einem 7:1 gegen St. Marein - Lorenzen an die Tabellenspitze!

1. Runde in der Gebietsliga Mürz, Parschlug hat St. Marein - Lorenzen zu Gast. Die Hausherren beendeten die vergangene Saison auf dem 2.Tabellenplatz, nur ein Zähler fehlte am Ende auf den Meister Bruck/Mur II. Man spielte allerdings anschließend in der Relegation, wo man mit einem Gesamtscore von 4:8 gegen Kraubath den Kürzeren zog. Mit Robert Theisel gibt es einen neuen Mann an der Seitenlinie, nach zwei 2. Plätzen in Serie soll es diese Saison zu mehr reichen, Die Gäste aus St. Marein - Lorenzen haben bereits drei Pflichtspiele in den Beinen, man spielte bereits drei Mal im Steirer-Cup, schied da aber nun gegen Murau mit 3:4 aus. Vergangene Saison gingen beide Duelle mit Parschlug verloren, das möchte man diese Saison nun ändern. 

Sommerauer und Repolsuk treffen

Gerade einmal acht Minuten sind gespielt, da entscheidet Schiedsrichter Elmas auf Strafstoß für Parschlug, Kapitän Alexander Sommerauer übernimmt die Verantwortung und stellt auf 1:0 für die Theisel Elf. Das Spiel gestaltet sich danach etwas zerfahren, beiden Mannschaften merkt man an, dass es sich um das erste Spiel der noch jungen Saison handelt. St. Marein - Lorenzen hat in weiterer Folge eine gute Chance um auszugleichen, Schwaiger scheitert allerdings per Heber. Als die rund 150 Zuseher bereits mit dem Pausenpfiff rechnen schlagen die Hausherren noch einmal zu, Christian Repolsuk trifft in der 44. Spielminute zum 2:0 für Parschlug. 

Souveräner Sieg

Wie im ersten Durchgang schlagen auch dieses Mal die Gastgeber früh zu, auch wenn dieses Mal etwas glücklich, da Raphael Silly den Ball zum 3:0 ins eigene Tor befördert. Zwei Minuten später haben die Gäste aus St. Marein - Lorenzen aber die passende Antwort parat, Eldin Omerovic kann auf 3:1 verkürzen. Damit keimt bei der Kandlbauer Elf kurz Hoffnung auf, die vier Minuten später aber im Keim erstickt wird, Alexander Sommerauer schnürt den Doppelpack und trifft zum 4:1. Nun erhöhen die Hausherren die Schlagzahl und stellen in der 68. Minute auf 5:1, auch Christian Repolsuk darf sich ein zweites Mal in die Schützenliste eintragen, sieben Minuten später legt er sogar seinen dritten Treffer nach, es steht 6:1 für Parschlug. Der Schlusspunkt dann in der ersten Minute der Nachspielzeit, Patrick Rainer befördert das Spielgerät unglücklich ins eigene Gehäuse, Endstand damit 7:1 für Parschlug, die sich nach Runde eins gleich einmal an die Tabellenspitze setzen.  

Stimme zum Spiel:

Robert Theisel (Trainer Parschlug): "Das Spiel war zunächst etwas hektisch, nachdem 2:0 sind wir dann ruhiger geworden. Nachdem 4:1 war der Gegner dann gebrochen, es war ein verdienter Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist. Mit der zweiten Halbzeit bin ich absolut zufrieden, da wir Fußball gespielt haben."

Bester Spieler: Christian Repolusk (Mittelfeld, Parschlug)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter