Heimdreier: Oberaich feiert zuhause einen klaren Sieg gegen St. Marein-Lorenzen!

Am Samstagnachmittag um 15:00 Uhr traf, in der Gebietsliga Mürz zur 7. Runde, der SV Oberaich auf den SV St.Marain-Lorenzen. Die letzte Partie gewann Oberaich mit 5:2. Dieses Mal gab es einen noch höheren Sieg - nämlich ein 5:0. 70 Zuseher sahen den Erfolg der Heimmannschaft, welche damit in der oberem Tabellenhälfte bleibt. Geleitet wurde die Partie von Gabrijell Marki.

Guter Start der Heimmannschaft

Schon nach vier gespielten Minuten kam Oberaich zur ersten Chance in Person von Julian Traxler, welcher aber von der Verteidigung von St. Marein-Lorenzen geklärt werden konnte. In der 12. Spielminute traf Julian Schantl nach einem langen Ball zur 1:0 Führung. Danach kam St.Marein-Lorenzen besser ins Spiel und fand auch Möglichkeiten zum Ausgleich vor. In der 16. Minute vergab Lukas Fladischer eine riesen Möglichkeit für die Gäste. In der Folge setzten beide Mannschaften starke Aktionen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach einem Freistoß in der 31. Spielminute traf Benjamin Himsl mit dem Kopf zum 2:0. In der 33. Minute konnte sich Oberaich Tormann Andrei Daniel Kucharek auszeichnen und vereitelte eine Top Chance von St. Marein-Lorenezn. Die erste Gelbe Karte holte sich Markus Grabner von Oberaich in der 41. Spielminute nach einem Foulspiel ab. Kurz vor der Pause in der 44. Minute erhöhte Rene Strebinger nach Vorlage von Markus Grabner zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Oberaich lässt nichts mehr anbrennen

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften gestärkt aus der Kabine und fanden auch Chancen für ein weiteres Tor vor. Nur wollte vorerst keines mehr Fallen. Aber in der 66. Spielminute war es wieder soweit. Die Fans der Heimmannschaft bejubelten das 4:0. Dieses machte Markus Grabner per Kopf nach einer Traumflanke von Nico Glösl. Für Markus Grabner war es bereits der sechste Treffer in der laufenden Saison, damit belegt er vorerst Platz 2 der Torschützenliste. St.Marein-Lorenzen versuchte offensiv Akzente zu setzten, aber es wollte einfach kein Tor dabei herausschauen. In der 79. Minute traf wieder einmal der Kapitän Rene Strebinger für die Heimmannschaft zum 5:0. Damit fixierte er auch den Endstand in dieser Partie.

SV Oberaich - SV St.Marain-Lorenzen 5:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 (12. Schantl), 2:0 (31. Himsl), 3:0 (44. Strebinger), 4:0 (65. Grabner), 5:0 (79. Strebinger)

Stimme zum Spiel:

Günter Glösl (Trainer Oberaich):

„Unsere Mannschaft hat spielerisch das Umgesetzt was ich mir vorgestellt habe und wir haben auch verdient gewonnen. Gratulation an meine Mannschaft die gut gespielt hat und hoffentlich können wir das im nächsten Match auch wieder umsetzen. Auch ein großes Lob an St. Marein-Lorenzen die nicht Chancenlos waren sondern auch gut gespielt haben.“

Beste Spieler: Nico Glösl (Oberaich), Gerald Erich Kraschnitzer (Oberaich)

by: Ligaportal/Kevin Walzl

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten