Spiel gedreht: Turnau gewinnt gegen DSV Junoirs II nach einem frühen Rückstand!

In der Gebietsliga Mürz traf am Samstag um 17:00 Uhr in der 9. Runde der SV Turnau auf die DSV Junoirs II. Das letzte Duell gewannen die Leobener mit 4:1. Aber in diesem Duell konnte sich Turnau vor 85 Zuseher mit 2:1 durchsetzen. Mit dem Sieg reicht sich Turnau einen Platz nach vorne auf den 9. Tabellenplatz ein. Die DSV Juniors II bleiben am Tabellenende. Geleitet wurde die Partei von Roland Gierer.

Turnau dreht die Partie schon in der 1. Halbzeit

Nach 9. Minuten kamen die Gäste zu einer guten Möglichkeit, die der Heimische Tormann abwehren kann. Nur den Abstauber von Oliver Sencar konnte er nicht mehr verhindern und so stand es früh in der Partie 0:1. Aber Turnau wollte sofort antworten und machte in der 21. Minute über die rechte Seite durch Anfilofie Liubimirescu das 1:1. In der 29. Spielminute war es wieder einmal Anfilofie Liubimirescu der nach einem langen Ball zur 2:1 Führung traf. In der 40. Minute bekam Benjamin Durac nach einem Foulspiel die erste Gelbe Karte. Nur zwei Minuten später holte sich Pascal Baumgartner auch nach einem Foulspiel die Verwarnung ab. Noch vor der Pause in der 45. Minute bekam Dario Stjepic nach einem Foulspiel den Gelben Karton. Weil Turnau 2 Chancen ungenützt ließ ging es mit der 2:1 Pausenführung der Heimischen in die Kabinen.

2 Ausschlüsse in Halbzeit 2

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff bekam Daniel Wenzel wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte. In der 54. Spielminute schickte der Unparteiische den Spieler Benjamin Durac mit der Ampelkarte, die er nach einem Foulspiel sah, frühzeitig vom Feld. Nach dem Ausschluss wurde das Spiel etwas hektischer und Elias Drabli bekam in der 56. Minute nach einem Foul auch noch die Gelbe Karte. In der 61. Minute verwarnte der Schiedsrichter Michael Plank nach unsportlichen Verhalten. Nach 64 gespielten Minuten bekam der Kapitän der Gäste Florian Hoffellner nach einem Foulspiel den Gelben Karton. In der 65. Minute musste auch Elias Drabli nach einem Foulspiel frühzeitig mit der Gelb-Roten Karte unter die Dusche. So ging es jeweils mit 9 Feldspielern weiter. Nach dem zweiten Ausschluss beruhigte sich das Spiel wieder. Immerhin gab es von der 40. bis 65. Minute insgesamt 7 Gelbe und 2 Gelb-Rote Karten. Turnau konnte in der Schlussphase seine Konter nicht in ein Tor verwandeln und so blieb es beim knappen 2:1 Sieg der Heimischen.

SV Turnau – DSV Juniors II 2:1 (2:1)

Torfolge: 0:1 (9. Sencar), 1:1 (22. Liubimirescu), 2:1 (29. Liubimirescu)

Gelb-Rote Karten: Durac (54. Turnau), Drabli (65. DSV Juniors II)

Stimme zum Spiel:

Daniel Hollerer (Trainer Turnau):

„Die 1. Halbzeit war eine schnell geführte Partie, indem beide Mannschaften spielerisch zum Erfolg kommen wollten. Nach dem 2:1 hatten wir noch 2 Chancen um das 3:1 vor der Pause zu machen, aber der Tormann hat gut gehalten. Nach der Gelb-Roten Karte für uns wurde das Spiel etwas hektischer, aber nach der Gelb-Roten Karte für die Gäste beruhigte sich die Partie wieder. Es war ein ausgeglichenes Spiel, aber aufgrund der Chancen doch ein verdienter Sieg. Es war auch eine gute Mannschaftsleistung meines Teams.“

by: Ligaportal/Kevin Walzl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten