Torreiche Partie: Tragöß-St. Katharein bezwingt zuhause Oberaich mit 4:3!

In der 6. Runde der Gebietsliga Mürz traf am Samstagnachmittag um 16:00 Uhr der SC Tragöß-St. Katharein auf den SV Oberaich. Das letzte Duell endete mit einem 3:3 Unentschieden. Dieses Mal konnte sich Tragöß-St. Katharein knapp mit 4:3 gegen Oberaich durchsetzen. In der letzten Runde musste sich Tragöß-St. Katharein in Parschlug mit 2:0 geschlagen geben und Oberaich spielte in Turnau 0:0. 99 Zuseher fanden den Weg ins Stadion. Geleitet wurde das Spiel von Christian Moitzi.

 

Oberaich mit dem besseren Start

Bereits in der 13. Spielminute traf Julian Schantl nach einer Abwehr des Torhüters nur die Stange und ließ das erste Mal in der Partie aufhorchen. In der 26. Minute erzielte Rene Strebinger das 0:1, nachdem er den Torhüter gekonnt überspielte. Nach 38 gespielten Minuten antwortete Tragöß-St. Katharein in Person von Dominik Forstner, welcher das 1:1 erzielte. Somit ließ der Kapitän der Heimischen die Fans und seine Mannschaft das erste Mal jubeln. Noch vor der Pause in der 41. Spielminute traf Kevin Strebinger zur erneuten 1:2 Führung für Oberaich. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Tragöß-St. Katharein dreht das Spiel in Durchgang 2

In der 50. Minute erzielte Thomas Griessmaier den 2:2 Ausgleich für seine Mannschaft. Nach 53 gespielten Minuten zeigte der Unparteiische nach einem Foulspiel von Kevin Strebinger auf den Punkt. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelte Thorsten Pichler zur 3:2 Führung. Somit drehten die Heimischen die Partie in nur drei Minuten. Für die erste Verwarnung sorgte Alexander Hochsteiner nach einem Foulspiel in der 57. Spielminute. Eine Minute später erhöhte Thomas Griessmaier auf 4:2. Die erste Gelbe Karte für die Gäste sah Julian Traxler nach einem Foulspiel in der 70. Minute. Nach 74 gespielten Minuten bekam Daniel Schöggl nach einem Foulspiel den Gelben Karton. In der 77. Spielminute verkürzte abermals der Kapitän Rene Strebinger mit einem wunderschönen Abschluss auf 4:3. Der Unparteiische zeihte Daniel Kucharek wegen Kritik in der 86. Minute die Gelbe Karte. In der Nachspielzeit bekam Thorsten Pichler wegen unsportlichem Verhalten noch den Gelben Karton. Am Ende gewann Tragöß-St. Katharein knapp mit 4:3 gegen Oberaich. In der nächsten Runde spielt Tragöß-St. Katharein auswärts bei St. Michael II und Oberaich empfängt St. Marein-Lorenzen.

SC Tragöß-St. Katharein – SV Oberaich 4:3 (1:2)

Torfolge: 0:1 (26. Strebinger), 1:1 (38. Forstner), 1:2 (41. Strebinger), 2:2 (50. Griessmaier), 3:2 (53. Pichler), 4:2 (58. Griessmaier), 4:3 (77. Strebinger)

Stimme zum Spiel:

Günter Glösl (Trainer Oberaich):

„In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt. Leider haben wir in der 2. Halbzeit die ersten 10 Minuten verschlafen und auch einen dummen Elfmeter bekommen. So haben wir das Spiel auf der Hand gegeben. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Wir mussten auch auf 3 Stammspieler verzichten, aber wir hoffen das es gegen St. Marein-Lorenzen besser wird."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter