Torflut: Mariazell bezwingt zuhause Breitenau mit 5:3!

In der 7. Runde der Gebietsliga Mürz traf am Samstagnachmittag um 15:00 Uhr der UFC Mariazell auf den SV Breitenau. Das letzte Duell endete mit einem 3:2 Sieg für Breitenau. Dieses Mal konnte sich Mariazell mit 5:3 gegen Breitenau durchsetzen. In der letzten Runde spielte Mariazell auswärts gegen Gußwerk 0:0 und Breitenau musste sich zuhause mit 2:5 gegen Proleb geschlagen geben. 90 Zuseher fanden den Weg ins Stadion. Geleitet wurde das Spiel von Ing. Samy Baghadady.

Mariazell mit dem besseren Start

Für die erste Verwarnung in der Partei sorgte der Kapitän von Breitenau, Johannes Huber, in der 8. Minute nach einem Foulspiel. Bereits in der 18. Spielminute traf Andreas Lasinger zum viel umjubelten 1:0 für Mariazell. In der 26. Minute erzielte Rene Strebinger das 2:0 und baute damit die Führung seiner Mannschaft aus. Nach 29 gespielten Minuten bekam Reinhard Draskovic nach einem Foulspiel den Gelben Karton. Eine Minute später erhöhte Markus Mandl auf 3:0 nach gerade einmal einer halben Stunde. Noch vor der Pause in der 35. Spielminute traf Christian Huber zum 3:1 und verkürzte somit den Rückstand seiner Mannschaft. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Breitenau kann zwar Ausgleichen verliert am Ende doch mit 5:3

In der 47. Minute erzielte Bernhard Ebner den Anschlusstreffer zum 3:2 für seine Mannschaft. Nach 54 gespielten Minuten zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelte Christian Huber zum 3:3 Ausgleich. Doch Mariazell antwortete in der 67. Spielminute durch Roman Maciejak und er brachte die Heimischen mit dem 4:3 wieder in Führung. Für die erste Verwarnung für Mariazell sorgte Jean Paul Habarugira nach einem Foulspiel in der 72. Minute. Nur zwei Minuten später musste Jean Paul Habarugira nach einem erneuten Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz und so spielten die Heimischen die letzte viertel Stunde in Unterzahl. Für den Endstand sorgte abermals Roman Maciejak mit dem 5:3 in der 88. Spielminute. In der nächsten Runde spielt Mariazell auswärts Parschlug und Breitenau empfängt die DSV Juniors.

UFC Mariazell – SV Breitenau 5:3 (3:1)

Torfolge: 1:0 (18. Lasinger), 2:0 (26. Mandl), 3:0 (30. Mandl), 3:1 (35. Huber), 3:2 (47. Ebner), 3:3 (54. Huber), 4:3 (67. Maciejak), 5:3 (88. Maciejak)

Stimme zum Spiel:

Peter Mandl (Trainer Mariazell):

„Die erste Halbzeit war sehr gut von und mit guten Spielzügen. Nach dem 3:1 ist das Spiel etwas gekippt, aber mit dem Ausschluss sind wir wieder stärker geworden. Breitenau hat war aber nicht schlecht und war kämpferisch gut drauf.“

Bester Spieler: Michal Oswiecimka (Mariazell)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter