10 Tore: Parschlug schlägt zuhause Mariazell mit 7:3!

In der 8. Runde der Gebietsliga Mürz traf am Samstagnachmittag um 15:00 Uhr der SC Parschlug auf den UFC Mariazell. Das letzte Duell endete mit einem klaren 6:0 Heimerfolg für Parschlug. Dieses Mal konnte sich Parschlug im torreichen Spiel mit 7:3 gegen Mariazell durchsetzen. In der letzten Runde spielte Mariazell zuhause gegen Breitenau und gewann mit 5:3. Parschlug musste sich beim Tabellenführer in Proleb mit 3:2 geschlagen geben. 98 Zuseher fanden den Weg ins Stadion. Geleitet wurde das Spiel von Ilirjan Xheka.

 

Torreiche 1. Halbzeit

Bereits in der 5. Spielminute traf Martin Wagner zum viel umjubelten 1:0 für Parschlug. In der 12. Minute brachte Roman Maciejak den 1:1 Ausgleichstreffer für die Gäste aus Mariazell. Nach 21 gespielten Minuten sorgte Dominik Assigal für die erste Verwarnung im Spiel wegen Kritik. In der 25. Spielminute bekam Tobias Sommerer nach einem Foulspiel den Gelben Karton. Zwei Minute später traf Dragan Jurisic zum 2:1 und brachte die Heimischen wieder in Führung. In der 31. Minute bekam Florian Hoppaus wegen unsporlichem Verhalten die Gelbe Karte. Eine Minute später erhöhte abermals Dragan Jurisic auf 3:1 für Parschlug. Nach 37 gespielten Minuten verwandelte Dominik Assigal einen Eckball direkt im gegnerischen Tor und erhöhte somit auf 4:1. Nur eine Minute drauf folgte das 5:1 von Roland Hirtner. Vor der Halbzeitpause sahen Michal Oswiecimka von Mariazell und Kevin Theisel von Parschlug beide nach einem Foulspiel den Gelben Karton.

Parschlug behält die 3 Punkte zuhause

In der 46. Spielminute zeigte der Schiedsrichter Markus Mandl nach einem Foulspiel die Gelbe Karte. In der 49. Minute erzielte Kevin Theisel das 6:1 für seine Mannschaft und machte das halbe Duzend voll. Nach 58 gespielten Minuten Verwarnte der Unparteiische Werner Reitbauer nach einem Foulspiel. In der 61. Spielminute sah Fabian Mandl nach einem Foulspiel den Gelben Karton. Nach einem Lattenfreistoß von Marcel Ofner staubte Michael Schober in der 62. Minute ab und erzielte somit das 7:1. In der 73. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und es gab Elfmeter für Mariazell. Den folgenden Strafstoß verwandelte Roman Maciejak zum 7:2.  Für eine weitere Verwarnung sorgte der Torschütze Roman Maciejak wegen unsportlichem Verhalten in der 76. Minute. Nach 79 gespielten Minuten sah Roland Hirtner nach einem Foulspiel die Gelbe Karte. Für den Endstand sorgte Michal Oswiecimka mit dem 7:3 in der 83. Spielminute. In der nächsten Runde spielt Mariazell zuhause gegen St. Michael II und Parschlug spielt auswärts bei den DSV Juniors.

SC Parschlug - UFC Mariazell 7:3 (5:1)

Torfolge: 1:0 (5. Wagner), 1:1 (12. Maciejak), 2:1 (27. Jurisic), 3:1 (32. Jurisic), 4:1 (37. Assigal), 5:1 (38. Hirtner), 6:1 (49. Theisel), 7:1 (62. Schober), 7:2 (73. Maciejak), 7:3 (83. Oswiecimka)