Heimsieg: Tragöß-St. Katharein gewinnt zuhause knapp gegen Mautern mit 2:1!

In der 10. Runde der Gebietsliga Mürz traf am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr der SC Tragöß-St. Katharein auf den SV Union Mautern. Das letzte Duell endete mit einem 4:1 Heimsieg für Mautern. Dieses Mal gewann aber Tragöß-St. Katharein gegen Mautern mit 2:1. In der letzten Runde verlor Tragöß-St. Katharein auswärts gegen den Tabellenführer Proleb mit 9:0 und Mautern verlor ebenfalls auswärts gegen St. Marein-Lorenzen mit 3:0. 30 Zuseher fanden den Weg ins Stadion. Geleitet wurde das Spiel von Selami Jahanica.

Christian Pollerus bringt die Heimischen in Führung

Nachdem beide Mannschaften ihr letztes Spiel verloren hatten, wollten beide Teams wieder Punkten und am besten natürlich mit einem Sieg. Beide Mannschaften sind nämlich in der unteren Tabellenhälfte anzutreffen, wobei Mautern aktuell den letzten Tabellenplatz belegt. Tragöß-St. Katharein fanden in der 18. Spielminute durch Christian Pollerus den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung. Für die erste Verwarnung sorgte der Kapitän der Gäste Dietmar Hopf nach einem Foulspiel in der 22. Minute. Grund zum Jubeln hatte Mautern in der 35. Spielminute als Fabio Hofmann zum 1:1 Ausgleichstreffer kam. Mit diesem Ergebnis schieckte der Schiedsrichter beide Mannschaften nach 45 gespielten Minuten in die Halbzeitpause.

3 Ausschlüsse und ein später Siegtreffer in Durchgang 2

Beide Teams kamen unverändert aus ihren Kabinen. In der 52. Spielminute bekam Andreas Jürgen nach einem Foulspiel die Gelbe Karte. Für die erste Verwarnung der Heimischen sorgte Dominik Forstner nach einem Foulspiel in der 68. Minute. Nach 80 gespielten Minuten schwächte sich Tragöß-St. Katharein selbst als der Torschütze zum 1:0, Christian Pollerus zunächst wegen unsportlichem Verhalten die Gelbe Karte bekam und darauffolgend abermals wegen unsportlichem Verhalten die zweite Gelbe Karte sah und somit mit Gelb-Rot frühzeitig das Spielfeld verlassen musste. Außerdem sah Michael Breitenberger von Mautern in derselben Spielminute den Gelben Karten nach einem Foulspiel. In der 83. Minute bekam Thomas Griessmaier wegen einem Foulspiel den Gelben Karton. Aber auch Mautern schwächte sich selbst, als Michael Breitenberger abermals nach einem Foulspiel in der 85. Spielminute die zweite Gelbe Karte sah und auch er somit das Feld frühzeitig verlassen musste. Für den späten Siegestreffer zum 2:1 sorgte Thomas Griessmaier nach 90 gespielten Minuten. In dieser Minute bekam auch noch der Kapitän Dietmar Hopf die zweite Gelbe Karte und musste mit Gelb-Rot vom Feld. Am Ende gewann Tragöß-St. Katharein mit 2:1 gegen Mauten.

SC Tragöß-St. Katharein – SV Union Mautern 2:1

Torfolge: 1:0 (18. Pollerus), 1:1 (35. Hofmann), 2:1 (90. Griessmaier)

Gelb-Rote Karten: Pollerus (80. Tragöß-St. Katharein); Breitenberger (85. Mautern), Hopf (90. Mautern)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter