Krakaudorf: Saisonziele wurden klar definiert

altEinen bitteren Saisonstart legte der USV "Nah&Frisch Petzl - Kreuzer Haustechnik" Krakaudorf in der Gebietsliga Mur hin. Nachdem man zunächst in der Fremde gegen TUS Raiba St.Margarethen/Knittelfeld 97 mit 3:6 den Kürzeren zog, verloren die Jungs von Trainer Franz Tockner auch das zweite Spiel, diesmal vor heimischen Publikum knapp mit 0:1 und finden sich nach zwei gespielten Runden am Tabellenende wieder.

„Das Match gegen St. Margarethen war eine verdiente Niederlage für uns, wir hätten dort durchaus auch höher verlieren können", so der stellvertretende Obmann der Krakaudorfer, Christoph Tonner. Im zweiten Spiel gegen den USV Seckau war die Niederlage aber unglücklich und auch durchaus vermeidbar gewesen. „ Vor allem der Start in die Meisterschaft ist wichtig, darum hätten wir gehofft, gleich am Anfang ein paar Punkte zu machen. Leider haben wir dieses Ziel nicht erreicht", so Tonner weiter.

Blutauffrischung

Tonner spielt selbst in der Mannschaft mit und ist mit seinen 28 Jahren der älteste Spieler. Dies zeigt auch, welch junge Truppe Krakaudorf heuer in die Saison schickt. Die Blutauffrischung war aber nötig, denn viele Spieler wechselten in der letzten Saison zu anderen Vereinen oder beendeten ihre Karrieren. So sind die Ziele der Krakaudorfer dadurch definiert, nicht abzusteigen.

Letztes Jahr lief es für die Krakaudorfer auch alles andere als nach Wunsch, belegte die Mannschaft doch nur den vorletzten Tabellenrang, obwohl drei Mannschaften mit einem Malus von fünfzehn Punkten in die Saison starten mussten. „Am Ende waren diese Mannschaften alle vor uns, obwohl sie einen deutlichen Nachteil hatten", meint Tonner.

Man darf gespannt sein ob sich das selbst gesetzte Ziel, nicht abzusteigen, mit einer deutlich jüngeren Mannschaft realisieren lässt. Auf alle Fälle gilt es für die Truppe die abhanden gekommene Routine durch mehr Kampfgeist auf dem Platz auszugleichen. Man wird sehen, wie schnell sich die jungen Löwen von Trainer Tockner zusammenspielen können und wie gut ihre Performance auf dem Platz wird.

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten