Vereinsbetreuer werden

Scheifling mit 3:3-Remis im Test gegen Oberwölz

altErsatzgeschwächt absolvierte der SV Scheifling am gestrigen Samstagnachmittag ein Testspiel gegen Oberwölz. Es war dies der letzte Test der Scheiflinger vor dem Frühjahresauftakt in einer Woche. Die Partie endete 3:3, wobei die Heimischen zwei Mal in Führung lagen. David Mayer und Daniel Panzer brachten ihr Team zuerst mit 1:0 und dann mit 3:2 in Front, mussten aber beide Mal den Ausgleichstreffer hinnehmen. Scheifling startet nächste Woche gegen Herbstmeister Knittelfeld in den Frühjahresdurchgang.

Die Hausherren traten gegen den Klub aus der Unterliga Nord B sehr defensiv auf. Vier Leistungsträger fehlten verletzt und werden auch nicht so bald ihr Comeback feiern. David Mayer erzielte wenige Minuten vor der Pause das 1:0, worauf die Gäste sofort nach Seitenwechsel ausglichen. Daniel Miedl erzielte den Ausgleich. Mit einem Doppelschlag stellte Martin Capellari in der 48. Minute auf 2:1 und Scheifling war unter Zugzwang. Dominik Feldbaumer und Daniel Panzer stellten dann ihrerseits mit einem Doppelschlag in der 65. bzw. 68. Minute auf 3:2. In Minute 80 dann der erneute Ausgleich von Herbert Berger.

Ergebnis okay, Spiel nicht

Scheifling-Trainer Enes Hrvo war mit der Vorstellung seiner Elf nicht 100-prozentig zufrieden. "Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, mit dem Spiel meiner Mannschaft aber nicht. Unser Problem ist, dass uns im Moment der Spielmacher fehlt. Nach vorne hin geht wenig. Wir haben auf Konter gespielt und haben aus zwei dieser Angriffe auch Tore gemacht. Wir haben heuer Gott sei Dank keinen Druck und werden versuchen weiter junge Spieler einzubauen. Jetzt klappt noch nicht alles so, wie ich mir das vorstelle, aber es wird schon werden."

von Redaktion