Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Höhenluft: St. Peter/Jbg. kann sich gegen den UFC Gaal im vorderen Tabellenbereich behaupten!

USV St. Peter/J.
UFC Gaal

Am Samstag-Nachmittag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Mur auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USV St. Peter/J. und UFC Gaal freuen. Bei diesem Aufeinandertreffen hatte dann der Absteiger gegenüber dem Aufsteiger ganz eindeutig und unmissverständlich die Nase vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Grassl-Truppe weiter ganz vorne in der Tabelle mitmischt. Es hat den Anschein, dass der Weg zum Herbstmeistertitel nur über St. Peter/Jbg. führen wird. Anders sieht da der Sachverhalt bei den Gaalern aus. Denn nach einem starken Start mussten diese zuletzt doch entsprechendes Lehrgeld entrichten. Aber die Gollner-Mannen werden aus dieser Talsohle herausfinden bzw. dann noch stärker an das Werk gehen. Schiedsrichter war Harald Insupp - 150 Zuseher waren mit dabei.

Der Gastgeber ist tonangebend

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. USV St. Peter/J. ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Daniel Grassl zieht in Minute 15 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:0 sein Können unter Beweis. Patrick Schmalzmaier beweist dann in Minute 24 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 2:0. Damit legt St. Peter/Jbg. auch bereits die Basis zum Erfolg. Denn einerseits agiert man nach den letzten Erfolgen mit sehr breiter Brust. Und zum anderen ist es mit dem Gaaler Selbstvertrauen nicht wirklich so gut bestellt. Demzufolge ist es dann auch für die Hausherren auch eine Aufgabe der leichteren Sorte, diesen Zweitorevorsprung in die Pause zu bringen. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

StefanPletschnigPeter Bildgröße ändern

St. Peter-Angreifer Stefan Pletschnig konnte sich gegen den UFC Gaal mit zwei Treffern beteiligen.

 

Die Gaaler sind zumeist hintennach

Auch im zweiten Durchgang, es kommt zu keiner einzigen Verwarnungen, sollte sich dann am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Michael Steiner gelingt es zwar in der 52. Minute per Elfmeter auf 2:1 zu verkürzen, das Sagen aber hat St. Peter/Jbg. Nach einer gespielten Stunde findet der gegnerische Tormann in "Doppelpack" Patrick Schmalzmaier seinen Meister, der gekonnt auf 3:1 stellt. Stefan Pletschnig verwertet dann in Minute 66 zum 4:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Der Torhunger der Heimischen war damit aber noch nicht gestillt. In Minute 86 fasst sich Stefan Pletschnig ein Herz und vollendet mit seinem zweiten Tor eiskalt zum 5:1. Zumindest das letzte Wort haben dann die Gäste. Michael Steiner versenkt in der Schlussminute seinen zweiten Strafstoß zum 5:2-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen St. Peter/Kbg. II beweisen, Gaal trifft auf Scheifling/St. Lorenzen und hofft dabei sich rehabilitieren zu können.

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung