SC Stadl/Mur: Im 10. Ligajahr will man wieder mitgeigen im Konzert der Großen!

Beim SC Haustechnik Schilcher Stadl/Mur hat man sich im 9. Spieljahr infolge in der Gebietsliga Mur doch um einiges mehr vorgestellt, als es letztendlich geworden ist. So sind die Ansprüche doch um einiges höher angesiedelt, als das zuletzt mit dem 9. Tabellenplatz geworden ist. Neben einem Trainerwechsel, Jörg Schuchnigg ersetzt nun Klaus Lindschinger, hat Stadl/Mur 4 Neuzugänge bei nur einem Abgang zu verzeichnen. Entsprechend groß sind nun auch die Erwartungen für die anstehende Spielzeit. Die Hinrunde war mit 21 Punkten aus 13 Spielen noch einigermaßen passabel verlaufen. Im Frühjahr klemmte es aber hinten und vorne. Mit nur 12 Zählern landete man am vorletzten Rang. Auch von der Heimstärke war die komplette Saison hinweg nicht viel vernehmbar. Demnach gibt es in Stadl/Mur doch einige "Baustellen", die es gilt, raschest einem positiven Ende zuzuführen. LIGAPORTAL plauderte mit Sektionsleiter Harald Hartl. Wie sieht er den momentanen Sachverhalt im Verein:

 

Wie kann man die vergangene Saison zusammenfassen?

"Die Herbstrunde war noch zufriedenstellend verlaufen, in der Rückrunde sind wir dann aber völlig außer Tritt geraten. Was auch damit zu tun hatte, dass wir Leistungsträger verletzungsbedingt vorgeben mussten. So kommt dann unterm Strich der dürftige 9. Platz zustande."

 

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

"Was die Kaderveränderungen anbelangt, haben wir an Klasse dazugewonnen. Jetzt gilt es das auch auf den Rasen zu bringen."

 

ZUR Gebietsliga Mur Transferliste

 

Wie läuft die Vorbereitungszeit? 

"Michael Hölzlsauer fehlt mit einem Archillessehnenriss leider den gesamten Herbst aus. Das Testspiel gegen Kobenz (ULNB) konnte mit einem 2:2-Remis beendet werden. Im Steirercup war bereits in der 1. Runde in St. Marein/Lorenzen (GLMÜ) Endstation. Der Meisterschaftsstart erfolgt am 17. August bei St. Peter/Kbg. Juniors."

 

Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus?

"Gelingt ein guter Start, traue ich der Mannschaft sehr viel zu. Die Vorgabe ist es in der Endabrechnung in den Top-5 mit dabei zu sein."

 

Welche Clubs werden ganz vorne mitspielen, für wen wird es schwer werden?

"Ich rechne damit, dass der Titel über Schöder und St. Peter/Jbg. führen wird. Der Abstiegskampf wird wohl breit gefächert vonstatten gehen. Was heißt, dass es wohl wieder mehrere Teams betreffen wird."

TorjubelStadl Bildgröße ändern

Torjubel des SC Stadl/Mur: Gut vorstellbar, dass es in der Spielzeit 19/20 oftmals zu dieser Szenerie kommt.

 

Wordrap mit Sektionsleiter Harald Hartl:

Mein Lieblingskicker ist: Lionel Messi

Kunstrasenverbot: wird hoffentlich nicht umgesetzt

Ligaportal: meine Abendlektüre

Hobbys neben Fußball: Tennis & Kids

SC Stadl/Mur: liebenswerter, schräger Kleinverein

Bundesliga Playoff-Modus: über die Punkteteilung muss man nachdenken

Videoschiedsrichter: gut aber noch ausbaufähig

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: Aston Martin

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Barack Obama

Der schärfste Salzburg-Gegner diesmal ist: Salzburg selber

Diese Eigenschaft schätze ich an einem Menschen: Loyalität

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten