Leader schreibt voll an: Weißkirchen gibt sich auch beim FC Knittelfeld keine Blöße [Video]

Am 5. Spieltag kam es in der Gebietsliga Mur zum Aufeinandertreffen des FC Knittelfeld mit dem FC Raiffeisen Weißkirchen. Und dabei gelang es der Freisl-Truppe den Erfolgslauf fortzusetzen. Mit 13 Punkten ist Weißkirchen auch weiterhin an der Tabellenspitze antreffbar. Es hat zu Beginn der Punktejagd vollends den Anschein, dass sich Rössler, Bischof & Kollegen diesmal tatsächlich in den Titelkampf einbauen können. Völlig anders sieht da der Sachverhalt bei den Knittelfeldern, die eigentlich weiter vorne zu erwarten waren, aus. Mit nur 5 Zählern am Konto tümpeln die Winkler-Mannen im geschlagenen Tabellen-Mittelfeld umher. Der Spielleiter war Manuel Lindbichler - 100 Zuseher waren mit von der Partie.

 

Die Partie verläuft auf Augenhöhe

Vom Start weg entwickelt sich ein von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel. FCK-Keeper Stefan Strallegger muss gleich zu Beginn klärend eingreifen. Da ist schon vernehmbar, dass Weißkirchen nach den letzten Erfolgen mit sehr Selbstvertrauen an die Sache herangeht. Aber auch die Hausherren wissen sich formatfüllend ins Bild zu stellen. In der 20. Minute muss Gästetorhüter Jakob Rössler sein ganzes Können aufbieten um ein Verlusttor zu vermeiden. Daraufhin taucht der FC Knittelfeld erneut gefährlich vor des Gegners Tor auf. Das Spielgerät streift diesmal nur knapp am Gehäuse vorbei. 43. Minute: Christoph Marchl setzt eine Topchance für die Gäste per Kopf über das Objekt der Begierde - Halbzeitstand: 0:0. Danach schickt der Unparteiische die beiden Teams zum Durchschnaufen in die Kabinen.

Tor FC Weißkirchen 56

Mehr Videos von FC Raika Weißkirchen

Die Gäste verfügen über den längeren Atem

Auch im zweiten Durchgang verläuft die Partie auf des Messers Schneide. Die Spielanteile halten sich weiterhin die Waage. Was heißt, dass sich da wie dort Möglichkeiten ergeben sollten, in Führung zu gehen. Aber vorerst gelingt es den Defensivreihen die Schotten dicht zu machen. So ist es auch wenig verwunderlich, dass das 0:1 in der 58. Minute aus einem Freistoßball resultiert. Christoph Rabensteiner beweist dabei mit seinem Schlenzer über die Mauer hinweg, viel Gefühl. Mit diesem Tor erlangen die Gäste entsprechend Oberwasser. In der 83. Minute macht Weißkirchen den Sack endgültig zu. Der eingewechselte Marcel Schnur bedient Andreas Gruber mit einer Maßflanke, der zum 0:2-Spielendstand einköpfelt. In der nächsten Runde hat der FC Knittelfeld gegen die St. Peter/Kbg. Juniors das Heimrecht. Weißkirchen bekommt es zuhause mit Spielberg zu tun.

 

FC KNITTELFELD - FC WEISSKIRCHEN 0:2 (0:0)

Torfolge: 0:1 (58. Rabensteiner), 0:2 (83. Gruber)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter