Saison 20/21: In Weißkirchen hat man vor versäumtes aufzuholen!

Der Amateur-Fußball durchlebt gegenwärtig gerade eine sehr schwere Zeit. Sind die "Kontakt-Trainingseinheiten" Corona-bedingt doch praktisch bereits das gesamt Jahr 2020 auf Eis gelegt. Was für die Vereine, auch in Hinsicht auf Kaderveränderungen, eine sehr große Herausforderung darstellt. Aber seit geraumer Zeit ist ein Licht am Horizont vernehmbar. Hat doch Vizekanzler Kogler in Aussicht gestellt, dass es, nachdem die Fallzahlen weiter erfreulich sind, ab Anfang Juli erlaubt sein soll, im Amateur, aber auch im Frauen und Nachwuchsbereich, wieder "normal" Fußball zu spielen.

 

BruttiMario

(Mario Brutti & Kollegen haben es vor, auch diesmal um den Meistertitel mitzuspielen)

 

Ligaportal.at hat schon mal nachgefragt. Wie geht es den Clubs nach dieser hoffentlich einzigartigen Zeit. Der FC Raika Weißkirchen, dem die fünfte Saison nach dem Wiederaufstieg in die Gebietsliga Mur ins Haus steht, zählte zu den Corona-Verlierern. Denn die Truppe von Trainer Karl-Heinz Freisl war auf einem sehr guten Weg. Letztendlich aber war der Herbstmeistertitel 2019 brotlose Kunst. Der Sportliche Leiter Jürgen Holzer steht Rede und Antwort bzw. erfährt man Einblick wie es um den Verein derzeit so bestellt ist:

 

Wie hat man es bewerkstelligt, die schwierigen letzten Monate entsprechend hinter sich zu bringen?

"Wir, Trainer und ich hatten immer Kontakt mit der Mannschaft und sobald das Training erlaubt war, fand auch wieder ein Training statt. Und jetzt wo es vielleicht bald ein Mannschaftstraining gibt, kehren wir wieder zur Normalität zurück."

Wie weit ist man schon? In welchem Tabellenbereich ist man nach der langen Spielpause antreffbar?

"Schwer zu sagen nach der langen Pause. Natürlich wollen wir uns wieder ganz vorne einnisten."

Voraussichtlich soll das Leder bis spätestens Anfang September wieder rollen. Wann geht es dann los mit dem gezielten Training bzw. wieviel Testpartien sind geplant?

"Offizielles Training Anfang Juli, Ende Juli wahrscheinlich Beginn des Mannschaftrainings. Testspiele sind in Planung."

Sind Ab bzw. Zugänge geplant?

"Im Großen und Ganzen wird alles beim alten bleiben, ein paar junge Spieler werden aufrücken."

Gibt es etwas, was man als Verein aus der Corona-Zeit mitnehmen kann bzw. was man nun besser machen kann?

"Ich glaube, dass der Zusammenhalt noch größer geworden ist. Und vielleicht hätte man die Meisterschaft nicht so abbrechen müssen, sondern noch offen gelassen und später eine Entscheidung getroffen."

 

Photo: Richard Purgstaller / by: Ligaportal/Roo

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten