Blinker draußen: Weißkirchen kann auch beim UFC Gaal voll punkten!

UFC Gaal
FC Weißkirchen

Am Samstag traf der UFC Gaal in der Gebietsliga Mur auf den FC Raika Weißkirchen. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Was der Freisl-Truppe dann letztlich auch gelingt. Was mit sich bringt, dass Weißkirchen nach drei Spielen als einzige Mannschaft beim Punktemaximum hält. Die Gaaler haben erst zwei Spiele am Konto, ebenso oft hat man auch verloren. Der Spielleiter war Andre Müller - 150 Zuseher waren im Sportzentrum Gaalerhof mit von der Partie.

RösslerWK

(Weißkirchen-Schlussmann Jakob Rössler konnte oftmals entscheidend eingreifen)

 

Weißkirchen legt die Basis zum Erfolg

Das Spiel geht vom Start weg sehr hektisch vonstatten. Demnach hat der Unparteiische auch alle Hände voll zu tun, um das Spiel einigermaßen unter Kontrolle zu halten. Schon in der 13. Minute zückt er den roten Karton. Gaal-Trainer Peter Herk wird wegen einer Beleidigung des Feldes verwiesen. Gekickt wurde auch, und da haben die Gäste die Nase vorne. Stefan Marchl lässt zwei dicke Chancen noch ungenützt. Aber in der 21. Minute kommt es zum 0:1 - Torschütze: Andreas Gruber. Daraufhin greifen auch die Hausherren aktiv in das Geschehen ein. Aber gegen das 0:2 durch Michael Apfelknab in der 36. Minute ist dann kein Kraut gewachsen - zugleich auch der Halbzeitstand.

Gaal schwächt sich mit einem Ausschluss

Im zweiten Durchgang, neben drei Platzverweisen kommt es noch zu zehn Verwarnungen, begegnen einander zwei Mannschaften, weitgehendst auf Augenhöhe. Gästekeeper Jakob Rössler muss desöfteren sein ganzes Können aufbieten, um Schaden zu vermeiden. In der 71. Minute kommt es dann zum ersten Gaaler Treffer. Michael Pöllauer zeichnet für den 2:1-Anschlusstreffer verantwortlich. Aber die Möglichkeit, vielleicht doch noch zumindest einen Punkt festzuhalten, schwindet dann deutlich. Denn in der 77. Minute sieht der Spieler Staudinger die Gelb/Rote Ampelkarte. In Überzahl gibt Weißkirchen dann nachfolgend den Sieg nicht mehr aus der Hand - Spielendstand: 1:2. Nach Spielende sieht mit Winkler noch ein zweiter Gaaler Gelb/Rot.

 

UFC GAAL - FC WEISSKIRCHEN 1:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 (21. Gruber), 0:2 (36. Apfelknab), 1:2 (71. Pöllauer)

Rote Karte: Herk (13. Gaal/Trainer)

Gelb/Rote Karten: Staudinger (77. Gaal), Winkler (SE/Gaal)

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo