Wiederauferstehung: Nachzügler Schöder weist St. Georgen/J. zurecht!

TUS Schöder
USC St. Georgen/J.

TUS Neuwirt Sparkasse Schöder empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten den USC St. Georgen ob Judenburg und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Schöder mit 5:1 für sich. Dieses Vorhaben konnte, Interims-Coach Michael Bosic saß auf der Bank, Schöder überraschenderweise realisieren bzw. konnte man nach 6 Pleiten den ersten Sieg unter Dach und Fach bringen. Die Sadikovic-Schützlinge mussten wichtige Punkte im Titelkampf abgeben. Der Spielleiter war Martin Hartner - 75 Zuseher waren mit von der Partie.

Schöder zeigt sich stark verbessert

USC St. Georgen ob Judenburg kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In der 8. Minute findet der gegnerische Tormann in Christoph Hartleb seinen Meister, der mit einem Freistoßball gekonnt auf 0:1 stellt. Noch vor kurzer Zeit wäre das schon der K.O.-Schlag für Schöder gewesen. Diesmal aber gelingt es dem Gastgeber, sich in das Spiel zurück zu fighten. In der 21. Minute ist es Fabian Dorfer, der für den 1:1-Ausgleich Sorge trägt. Damit haben die Gäste nicht gerechnet, die plötzlich ordentlich zu wanken beginnen. In der 32. Minute kommt es dann zum 2:1. David Brenkusch ist dabei per Elfmeter erfolgreich - zugleich dann auch der Halbzeitstand.

Für die Gäste gibt es nichts zu holen

Wer im zweiten Durchgang, neben dem Ausschluss kommt es noch zu 9 Verwarnungen, damit rechnet, dass nun der große Sturmlauf der Gäste kommt, der musste feststellen, dass Schöder überraschenderweise über mehr Reserven verfügt. In der 70. Minute kommt es zu einer Vorentscheidung, als Gabriel Jessner zum 3:1 in die Maschen trifft. Nur zwei Minuten später sieht der Gästespieler Hammer die Gelb/Rote Karte. In Unterzahl steht St. Georgen/Jbg. dann nachfolgend noch mehr auf verlorenen Posten. Endgültig macht Schöder dann den Sack in der 80. Minute zu, als Kapitän Patrick Schweiger per Kopf für den 4:1-Spielendstand sorgt.

 

TUS SCHÖDER - USC ST. GEORGEN/JBG. 4:1 (2:1)

Torfolge: 0:1 (8. Hartleb), 1:1 (21. Dorfer), 2:1 (32. Brenkusch/Elfer), 3:1 (70. Jessner), 4:1 (80. Schweiger)

Gelb/Rote Karte: Hammer (72. St. Georgen)

 

by: Ligaportal/Roo