Vereinsbetreuer werden

Punkteteilung: St. Georgen/J. schreibt in Krakaudorf mit einem Zähler an

USV Krakaudorf
USC St. Georgen/J.

Der Saisonauftakt in der Gebietsliga Mur vom USV KFZ Erdbau Moser Krakaudorf und dem USC St. Georgen ob Judenburg endete 1:1. Da waren wohl schon zwei Teams am werken, die man in der Tabelle weit vorne erwarten darf. Auf einem gutem Niveau teilte man sich zu guter Letzt die Punkte. Ein Resultat das auch dem Gezeigten entsprach.

 

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Trotz der langen coronabedingten Pausen drücken beide Mannschaften vom Start weg gehörig auf das Gaspedal. Vor allem die Sadikovic-Truppe verstand es immer wieder sich formatfüllend in den Vordergrund zu stellen. Aber Krakaudorf-Keeper Spreitzer erwies sich einmal mehr als Turm in der Schlacht bzw. schaffte er es die Null für den Gastgeber festzuhalten. In der 29. Minute kam es dann zum 1:0. Hlebaina setzte an zu einem Alleingang, auch der Abschluss sollte passen. Aber St. Georgen/J. wusste eine Antwort darauf zu geben. 39. Minute: Hasanovic war zur Stelle und markierte den 1:1-Halbzeitstand.

Zu einem Treffer reicht es nicht mehr

Auch im zweiten Durchgang kamen die Zuseher, obwohl kein weiterer Treffer mehr fiel, auf ihre Kosten. Gleich nach Wiederbeginn verfehlte Torschütze Hlebaina das Tor nur Knapp. Je länger die Begegnung dann dauern sollte, umso mehr war man beiderseits darum bemüht, doch noch das zweite Tor zu markieren. Aber mit vereinten Kräften gelang es den beiden organisiert agierenden Defensiv-Abteilungen nichts mehr zuzulassen. Demzufolge blieb es dann auch bei der soweit leistungsgerechten Punkteteilung - Spielendstand: 1:1.

 

Stimme zum Spiel:

Elvir Mulaosmanovic, Trainer Krakaudorf:

"Es war der erwartet schwere Gegner. Trotzdem haben wir uns mehr ausgerechnet, sprich wir haben einen Heimsieg erwartet. Letztlich geht das Remis in Ordnung. Unser Vorhaben ist es wiederum vorne mitzuspielen."

 

Gebietsliga Mur: USV KFZ Erdbau Moser Krakaudorf – USC St. Georgen ob Judenburg, 1:1 (1:1)

  • 29
    David Hlebaina 1:0
  • 39
    Erik Hasanovic 1:1