Vereinsbetreuer werden

Sieben Treffer: St. Peter/K. Jun. weisen Stadl/Mur in die Schranken

Am 1. Spieltag trafen in der Gebietsliga Mur die TUS St. Peter/Kbg. Juniors auf den SC Haustechnik Schilcher Stadl/Mur. Und dabei gelang es dem Gastgeber etwas überraschend die volle Punkteanzahl gutzuschreiben. Mit geradlinigen Angriffs-Fußball gelang es den Juniors den Gegner knapp aber doch in die Schranken zu weisen.

 

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Vom Start weg erlebten die Zuseher ein Spiel, das beiderseits offensiv ausgerichtet war. Sowohl der Gastgeber wie auch die Stadler hatten alles darauf ausgerichtet, möglichst rasch vor das gegnerische Tor zu gelangen. Da wie dort kam es zu Nadelstichen, in der 20. Minute zappelte das Leder dann erstmalig im Tornetz. Nach einem Eckball, den Brachmaier reinbrachte, sprang Maskenmann Christian Dröscher richtig in die kurze Ecke und knallte das Ding per Kopf zum 0:1 ins linke Eck. Aber der Wieser-Truppe gelang noch in der ersten Hälfte der Ausgleich. 26. Minute: Siebenhofer nützte Unstimmigkeiten in der Gästeabwehr zum 1:1-Ausgleich. Die Juniors fanden noch die Topchance auf die Führung, aber es ging mit dem Gleichstand in die Halbzeitpause.

Der Platzherr hat die Nase vorne

Auch im zweiten Durchgang schenkten einander die beiden Teams nichts. Den Schuchnigg-Schützlingen gelang es vorerst erneut in Führung zu gehen. 58. Minute: Geissler zieht volley ab, Keeper Rieser hinterließ nicht den sichersten Eindruck - 1:2. Was die Hausherren dazu veranlässt noch einmal eine Schippe drauzupacken. Kreis (68.), Siebenhofer mit seinem zweiten Tor (76.) und Hansmann (80.) sorgten für eine komfortable 4:2-Führung. In Unterzahl, Autischer sah die Ampelkarte, gelang es Gerald Dröscher noch ein Tor aufzuholen (92.). Das war es dann gewesen - Spielendstand: 4:3.

 

ST.PETER/KBG. JUNIORS - SC STADL/MUR 4:3 (1:1)

Torfolge: 0:1 (20. Ch. Dröscher), 1:1 (26. Siebenhofer), 1:2 (58. Geissler), 2:2 (68. Kreis), 3:2 (76. Siebenhofer), 4:2 (80. Hansmann), 4:3 (92. G. Dröscher)

Gelb/Rote Karte: Autischer (84. Stadl)

 

Stimme zum Spiel:

Werner Pöllauer, Sektionsleiter Juniors:

"Das war ein ganz hartes Stück Arbeit. Wir haben nach einem Rückstand immer wieder sehr viel Moral bewiesen. Der Auftakt ist gelungen, jetzt gilt es weiter stark abzuliefern."

 

by: Ligaportal/Roo