Vereinsbetreuer werden

Verkorkste Hinrunde: Oberzeiring auf Wiedergutmachung aus

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle in der GEBIETSLIGA MUR lacht nach der Herbstrunde, der USV KRAKAUDORF, gefolgt vom FC WEISSKIRCHEN. Für den USV Tauernwind OBERZEIRING hingegen läuft es ganz und gar nicht wunschgemäß. Mit nur 8 Punkten aus den 12 Spielen ist man am vorletzten Tabellenplatz zu finden. Ligaportal.Steiermark ist dabei die aktuelle Lage im Grün-Weißen Amateur-Fußball zu erkunden. Obmann Thomas Gruber Pfandl stellt sich den 8 Fragen:

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?
„Wir sind mit einem an mehreren Positionen verstärkten Kader mit großen Erwartungen in die Herbstsaison gestartet. Leider blieben wir, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher, schwerer Verletzungen gleich zu Beginn der Saison, dann letztendlich doch weit unter diesen Erwartungen zurück.“



WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?
„Es kann sich sicher jeder vorstellen, dass aufgrund der zahlreichen Niederlagen, den daraus resultierenden Tabellenplatz und den nicht erfüllten Erwartungen die Stimmung am Ende der Herbstsaison etwas getrübt war. Trotzdem sehen wir nach zahlreichen Gesprächen mit Spielern und der sportlichen Leitung der Frühjahrsaison positiv gestimmt entgegen. Wir alle sind davon überzeugt dass sich im Frühjahr auch die Erfolge wieder einstellen werden und wir unseren Tabellenplatz bedeutend nach oben korrigieren können.“



GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?
„Wir sind am Transfermarkt sehr aktiv tätig, da die offizielle Übertrittszeit aber bis 07. Februar läuft, kann ich hierzu zum jetzigen Zeitpunkt keine Details bekanntgeben.“



AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?
„Es ist ja kein Geheimnis, dass wir am meisten Gegentreffer in der Liga erhalten haben und deshalb ist es auch naheliegend, den Fokus bei den Verstärkungen auf den defensiven Bereich zu legen.“

Oberzeiring

6 Heimspiele: 5 Punkte. Auf der Oberzeiringer "Huabn" kamen die Gegner im Herbst leichtfertig zu Zählern.



GIBT ES VERLETZTE SPIELER?
„Es gibt einen Spieler, der aufgrund der schweren Verletzung im Herbst aus derzeitiger Sicht, nicht mehr aktiv als Spieler am Platz stehen wird.
Erfreulicherweise haben sich aber, rechtzeitig zum Beginn der Aufbauzeit, nun auch die letzten beiden, der anderen verletzten Spieler aus der Herbstsaison fit gemeldet.“



WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?
„Da sich der Punkteabstand bishin zu Platz 5 noch in Grenzen hält, sollte es möglich sein, sich letztendlich doch noch im guten Mittelfeld zu platzieren!“



WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?
„Mit den derzeit rasant steigenden Infektionszahlen aufgrund der Omikron- Variante wird es wieder sehr schwer werden eine „normale“ Frühjahrsrunde zu spielen. Wir müssen meiner Meinung nach wieder mit allen möglichen Einschränkungen rechnen, welche eine Aufbauzeit und den Meisterschaftsbetrieb leider wieder massiv beeinflussen werden. Auch der Umgang mit einer Impflicht und einer 2G oder 3G Regelung stellt noch einiges in Frage.“



WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?
„Ich denke, dass sich Weißkirchen und Krakaudorf den Titel ausmachen werden! Ich persönlich würde Weißkirchen den Meistertitel gönnen, da sie ja bereits bei den letzten beiden abgebrochenen Meisterschaften (ohne Aufsteiger) an der Spitze standen.“

 

Bild: USV Oberzeiring

by: Roo