Vereinsbetreuer werden

Kuriose Partie: 3 Rote und 2 Eigentore bei St. Peter/J. gegen UFC Gaal

USV St. Peter/J.
UFC Gaal

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das UFC Gaal mit 2:1 gegen USV St.Peter ob Judenburg gewann. Einen packenden Auftritt legte UFC Gaal dabei jedoch nicht hin. Beim 2:2-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht.

symbol22 purgi 2022

Hier wie da ist Luft nach oben gegeben

Die Partie verläuft vom Start weg auf Augenhöhe ab. Bei beiden Teams geht es um wertvolle Punkte. Geht es doch darum wer wichtige Punkte im vorderen Tabellenbereich verbuchen kann. Da wie dort tun sich in der ersten Hälfte Torchancen auf. Nur mit der Effizienz ist das so eine Sache bzw. schafft es kein Team das Runde im Eckigen unterzubringen. Vor allem der Gastgeber findet tolle Möglichkeiten vor. Als dann schon alles mit dem 0:0-Pausenstand rechnet, kommt es doch noch zu einem Treffer. Stefan Pletschnig bugsiert das Leder nach einem Eckball ins eigene Tor - Halbzeitstand: 0:1.

Es kommt zur turbulenten Schlussphase

Im zweiten Durchgang ist dann die Leitgab-Truppe darum bemüht, einen Gang höher zu schalten. Aber vorerst ohne sich dafür belohnen zu können. 57. Minute: Nach einem Freistoßball ist Michael Grasser per Abstauber zur Stelle - neuer Spielstand: 0:2. Augenblicke später waren es nur mehr 10 Gaal-Spieler. Hannes Gruber sieht wegen einer Tätlichkeit den roten Karton. In der 61. Minute kommt es dann zum 1:2 - diesmal ist es Alexander Kammersberger, der sich als Eigentorschütze bemerkbar macht. Daraufhin verläuft das Spiel relativ ruhig. Aber in der Schlussphase geht es nochmal so richtig rund. Auf Seiten von St. Peter sieht Funktionär Santner wegen Reklamierens den roten Karton (83.). Ihm folgt der Spieler Pojer mit Gelb/Rot wegen Unsportlichkeit. Am Spielstand ändert sich nichts mehr: 1:2 - Gaal entführt drei Punkte.

St. Peter/J. bekleidet mit 21 Zählern Tabellenposition sechs. Sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat USV St.Peter ob Judenburg momentan auf dem Konto.

UFC Gaal behauptet nach dem Erfolg über USV St. Peter/J. den dritten Tabellenplatz. UFC Gaal präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 40 geschossene Treffer gehen auf das Konto von UFC Gaal. UFC Gaal sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. In der Bilanz kommen noch fünf Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte UFC Gaal seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

St. Peter/J. hat das nächste Spiel in zwei Wochen, am 23.04.2022 gegen Tus St.Peter am Kammersberg Juniors. Kommenden Samstag (16:00 Uhr) bekommt UFC Gaal Besuch von Tus St.Peter/K. Juniors.

 

Stimme zum Spiel:

Thomas Santner, Sportlicher Leiter St. Peter/Jbg:

"Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Ein Punkt wäre leistungsgerecht gewesen. Bei den Platzverweisen hat der Unparteiische zu überzogen reagiert."

 

Startformationen:

St. Peter/J.: Maximilian Grillitsch - Manuel Roland Reif, Stefan Pletschnig, Mathias Sattler, Manuel Philipp Stocker, Toni Alar (K) - Wolfgang Josef Bauer, Dalibor Tomic, Martin Matthias Pojer, Konstantin Grillitsch - Luca Reicher

Gaal: Michael Kolland - Christoph Kolland, Hannes Gruber, Markus Staudinger - Michael Steiner (K), Daniel Winkler, Michael Grasser, Elias Sandtner, Alexander Kammersberger - Siegfried Hainzl, Johannes Steffl

Sportplatz St. Peter/J., 80 Zuseher, SR: Stefan Grasser

 

© Robert Tafeit

 

Gebietsliga Mur: USV St.Peter ob Judenburg – UFC Gaal, 1:2 (0:1)

  • 61
    Eigentor durch Alexander Kammersberger 1:2
  • 57
    Michael Grasser 0:2
  • 45
    Eigentor durch Stefan Pletschnig 0:1