Vereinsbetreuer werden

Relegation: Lambrecht zerlegt - Judenburg II "spaziert" in die Gebietsliga

Beim Relegation-Rückspiel traf am Samstag der WSV "Setz Di' nieder Stüberl" St. Lambrecht (14. GLMU) auf den FC Stadtwerke Judenburg II (2. 1. Klasse MMA). Eigentlich darf die Angelegenheit nach dem Hinspiel als bereits erledigt betrachtet werden. Denn es ist kaum anzunehmen, dass sich die Truppe von Trainer Armand Beran nach dem 5:0-Heimsieg im Hinspiel den Aufstieg noch einmal nehmen lässt. Auch deshalb weil die Mannen von Coach Robert Klingsbichl seit Wochen ihrer Form hinterlaufen bzw. eine Klatsche nach der anderen ausfassen. 

 

FCJudenburgII

Geschafft! Der FC Judenburg II steht nach den erfolgreich bestrittenen Relegationsspielen erstmalig in der Gebietsliga Mur.

 

Judenburg II spielt mit dem Gegner Katz und Maus

Die erste Tormöglichkeit im Spiel verjuxen die Hausherren in der Anfangsphase. Damit war soweit klar, dass es wohl nichts werden wird mit einer faustdicken Überraschung. Bestätigt wird dieser Umstand dann in der 9. Minute, Judenburg II geht durch Mateo Mucek mit 0:1 in Führung. Damit ist es in Stein gemeißelt, dass die Gäste erstmalig den Vorstoß in die Gebietsliga bewerkstelligen werden. Braucht St. Lambrecht nun doch schlappe 7 Treffer um das Ding doch noch einmal zu drehen. Was heißt, dass spätestens ab diesem Moment die Partie Aufbauspiel-Charakter hat. In der ersten Hälfte kommt es dann noch zu zwei weiteren Toren. Johannes Waldner (18.) und Mateo Mucek (31.) treffen - Halbzeitstand: 1:2. Im zweiten Durchgang geht es dann darum wer das Spiel gewinnen wird, aber nicht wer nächste Saison Gebietsliga spielt. Diese Frage ist längst schon beantwortet. Erneut sind es dann die Judenburger die Nägel mit Köpfen fabrizieren. St. Lambrecht, überraschend zur Relegation gekommen, wird auf das Neue in alle Einzelteile zerlegt. So gelingt es der jungen Judenburger Truppe noch ganze sechs Treffer draufzupacken - Spielendstand 1:8. Damit wurde der erstmalige Gebietsliga-Aufstieg in souveräner Art und Weise sichergestellt. Ligaportal.at gratuliert herzlich!

 

WSV ST. LAMBRECHT - FC JUDENBURG II 1:8 (1:2) = Hinspiel 0:5 = Gesamtscore: 1:13 (!)

Torfolge: 0:1 (9. Mucek), 1:1 (18. Waldner), 1:2 (31. Mucek), 1:3 (51. Bejtaj), 1:4 (53. Delija), 1:5 (56. Berisha), 1:6 (70. Halili), 1:7 (79. Mirzo), 1:8 (87. Osmanaj)

 

Stimme zum Spiel:

Armand Beran, Trainer Judenburg II:

"Ein gewaltiger Erfolg für die junge Mannschaft. Zu Saisonbeginn war die Einbindung der U-16 Spieler das große Ziel. Jetzt heißt es erstmal Urlauben und dann gilt der volle Fokus der Gebietsliga. Die Burschen freuen sich sehr darauf und werden mit ihrer Spielweise sicher auch fort erfolgreich sein. Trainingstart ist der 1. Juli."

 

ZUM Relegation LIVE TICKER

 

Startformationen:

St. Lambrecht: Richard Rieger - Björn Brachmayer, Johannes Waldner, Marko Pejic (K), Zeljko Ilic, Drazen Bradaric - Lukas Matic, Marko Ilic, Michael Fuchs, Andreas Reiter - Fabian Spreitzer

Judenburg: Fabian Weinke, Daniel Mayer, Rrezart Halili, Thomas Hinteregger, Jan Mirzo, Jwan Mirzo, Blondi Berisha (K), Altin Osmanaj, Mateo Leon Mucek, Isak Halili, Samuel Delija

Sportplatz St. Lambrecht, 70 Zuseher, SR: Christian Birnstingl

 

Fotocredit: FC Judenburg

© Robert Tafeit

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter