Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Stark serviert: St. Georgen/J. gewinnt gegen den FC Knittelfeld mit 6:3

USC St. Georgen/J.
FC Knittelfeld

Bei USC St. Georgen ob Judenburg holte sich FC Rot Weiss Knittelfeld eine 3:6-Schlappe ab. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte USC St. Georgen/J. den maximalen Ertrag.

sadikovic georgen purgi

St. Georgen-Trainer Safet Sadikovic konnte sich über einen Heimsieg gegen den FC Knittelfeld freuen.

 

St. Georgen/J. legt die Basis zum Erfolg

Für das erste Tor sorgte Markus Reichsthaler. In der 25. Minute traf der Spieler des Heimteams ins Schwarze. Alen Latic beförderte das Leder zum 2:0 von St. Georgen/J. über die Linie (26.). Daniel Sunitsch war es, der in der 28. Minute den Ball im Gehäuse von USC St. Georgen ob Judenburg unterbrachte. Spielstark zeigte sich USC St. Georgen/J, als Reichsthaler (36.) und Dominik Wieser (43.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. St. Georgen/J. gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel.

Die zweite Hälfte endet mit 2:2

Mit dem Treffer zum 2:4 in der 60. Minute machte Sunitsch zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu USC St. Georgen ob Judenburg war jedoch weiterhin groß. Für den nächsten Erfolgsmoment von USC St. Georgen/J. sorgte Reichsthaler (73.), ehe Arber Bytyci das 6:2 markierte (83.). Kurz vor Ultimo war noch Sunitsch zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor von FC Knittelfeld verantwortlich (85.). Schlussendlich verbuchte St. Georgen/J. gegen den Gast einen überzeugenden Heimerfolg.

Bei USC St. Georgen ob Judenburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich USC St. Georgen/J. in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz.

Knittelfeld findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Für FC Rot Weiss Knittelfeld sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Nächster Prüfstein für St. Georgen/J. ist die Reserve von FC Judenburg (Samstag, 15:30 Uhr). FC Knittelfeld misst sich am selben Tag mit USV St.Peter ob Judenburg (16:00 Uhr).

 

Startformationen:

St. Georgen/J.: Christian Egger, Clemens Benedict Perchtold, Durak Kavaja, Patrick Hammer, Arber Bytyci, Markus Göttfried (K), Marco Kollenz, Alen Latic, Markus Reichsthaler, Dominik Wieser, Luka Marinac

Knittelfeld FC: Stefan Strallegger - Valdrin Milazimi - Manuel Colic, Thomas Köck, Manuel Landschützer (K), Valdron Milazimi, Daniel Kaltenegger - Astrit Basha, Bujar Haziraj, Marius Bud, Daniel Sunitsch

Pappelstadion, 90 Zuseher, SR: Johann Kresche

by: Roo

 

Gebietsliga Mur: USC St. Georgen ob Judenburg – FC Rot Weiss Knittelfeld, 6:3 (4:1)

  • 85
    Daniel Sunitsch 6:3
  • 83
    Arber Bytyci 6:2
  • 73
    Markus Reichsthaler 5:2
  • 60
    Daniel Sunitsch 4:2
  • 43
    Dominik Wieser 4:1
  • 36
    Markus Reichsthaler 3:1
  • 28
    Daniel Sunitsch 2:1
  • 26
    Alen Latic 2:0
  • 25
    Markus Reichsthaler 1:0