Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Fohnsdorf entthront: Megastarke Vorstellung von Aufsteiger Seckau

USV Seckau
SV Fohnsdorf

SV "DIEARENA" Fohnsdorf ging mit 0:4 gegen USV PL Soundpark Seckau unter und büßte damit die Tabellenführung ein. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch USV Seckau wusste zu überraschen.

FotoJet

 

Seckau ist das überlegene Team

Patrick Kogler traf zum 1:0 zugunsten des Gastgebers (30.). Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Seckau auf 2:0 (36.). Mit der Führung für USV PL Soundpark Seckau ging es in die Halbzeitpause. Den Vorsprung von USV Seckau ließ Marcel Gollner in der 69. Minute anwachsen. Manuel Steiner besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für Seckau (78.). Letztlich feierte USV PL Soundpark Seckau gegen SV Fohnsdorf nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich USV Seckau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Seckau zu besiegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Nächster Prüfstein für USV PL Soundpark Seckau ist SV Scheifling/St. Lorenzen (Samstag, 14:45 Uhr). Fohnsdorf misst sich am selben Tag mit SC Haustechnik Schilcher Stadl an der Mur (15:00 Uhr).

 

Startformationen:

USV PL SOUNDPARK SECKAU: Christian Rainer - Wolfgang Kaplaner, Patrick Resch, Marcel Gollner, Lukas Höbenreich (K), Lukas Herk - Manuel Steiner, Andreas Steinberger, Patrick Kogler - Robert Andraschko, Thomas Hübler

SV "DIEARENA" Fohnsdorf: Luca Heitzer, Daniel Agachi, Jure Tomic (K), Paul Pichler, Pascal Wolfsberger, Daniel Lisjak, Florian Ritzinger, Justin Kolitsch, Etienne Hölzl, Edon Elmazi, Marco Deutschmann

Sportplatz Seckau, 175 Zuseher, SR: Adolf Moser

Fotocredit: USV Seckau

by: Roo

 

Gebietsliga Mur: USV PL Soundpark Seckau – SV "DIEARENA" Fohnsdorf, 4:0 (2:0)

  • 78
    Manuel Steiner 4:0
  • 69
    Marcel Gollner 3:0
  • 36
    Thomas Huebler 2:0
  • 30
    Patrick Kogler 1:0