Gebietsliga Ost

St. Ruprecht wird heißt auf die Rückrunde gemacht

Der SC St. Ruprecht an der Raab beendete die Hinrunde in der steirischen Gebietsliga Ost auf dem achten Tabellenplatz. Damit ist man mitten im Mittelfeld, sowohl nach vorne aber auch nach hinten ist noch alles möglich. Man holte 17 Punkte, gewann fünf Mal, holte zwei Remis und verlor sechs Spiele. Das Toverhältnis beträgt Minus 1. Es wird also alles daran liegen, die Defensive zu stabilisieren. LIGAPORTAL sprach mit Stefan Fiedler über die Winterpause, das Transferfenster und über Ziele im Frühjahr. Er stand uns für ein Interview zur Verfügung. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden? Wäre mehr möglich gewesen?

Stefan Fiedler: "Wir wussten welche harte Auslosung in der Hinrunde auf uns wartete. Der Start mit gleich zwei Auswärtsspielen lief nicht nach Wunsch. Nach unseren Langzeitverletzten, mussten wir auch auf wichtige Spieler aufgrund von Urlauben und Blessuren verzichten. Wir arbeiteten Woche für Woche und kämpften uns gut zurück und sammelten ansprechend Punkte. Gerade gegen die direkten Konkurrenten konnten wir voll punkten. Luft nach oben gibt es, aber wir können unser Potential gut umsetzen."

LIGAPORTAL: Wird in Pause transfertechnisch etwas passieren?

Stefan Fiedler: "Die Pause wird erholsam genutzt bevor wir im Jänner wieder das Training aufnehmen. Wichtig für den Feinschliff wird unser Trainingslager sein. Transfers gibt es bis dato noch keine."

LIGAPORTAL: Wie sieht die Vorbereitung aus?

Stefan Fiedler: "Unser Trainer wird uns bis zum Start sicher heiß auf die Rückrunde machen."

LIGAPORTAL: Wer wird sich den Meistertitel holen?

Stefan Fiedler: "Den Meistertitel wird sich Dechanskirchen holen

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten