St. Ruprecht will am Saisonende ganz oben stehen

Der SC St. Ruprecht an der Raab beendete die Hinrunde in der Gebietsliga Ost auf dem zweiten Tabellenplatz. 28 Punkte stehen zu Buche. Damit dürfte man bei den Ruprechtern zufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Christian Gerlitz, mit dem Trainer der Mannschaft. Wir wollten von ihm wissen, wie zufrieden er ist mit dem Herbst, wie die Winterpause abläuft und ob er sich die Weltmeisterschaft in Katar zu Gemüte geführt hat. 

LIGAPORTAL: Wie sind Sie mit der Hinrunde zufrieden?

Christian Gerlitz: "Es war eine gute Hinrunde, aber keine sehr gute."

LIGAPORTAL: Was war der Höhepunkt?

Christian Gerlitz: "Der 10:0-Sieg war definitiv ein Höhepunkt und wir konnten jedes Derby für uns entscheiden."

LIGAPORTAL: Wie verläuft die Winterpause im Verein?

Christian Gerlitz: "Wir starten am 16. Jänner mit der Frühjahrsvorbereitung . Seit Dezember haben die Spieler ein Heimprogramm zu absolvieren."

LIGAPORTAL: Hat sich das Saisonziel durch den Herbst verändert?

Christian Gerlitz"Der SCR möchte nächste Saison eine Liga höher spielen."

LIGAPORTAL: Wird es Transfers geben?

Christian Gerlitz"Abgänge sind mir aktuell keine bekannt. Wie mir von der Vereinsführung mitgeteilt wurde,  konnten wir mit Stefan Gaulhofer (zuletzt beim SV Krottendorf unter Vertrag) einen routinierten Zentralen Mittelfeldspieler, der auch im Verein als Jugendtrainer tätig ist, verpflichten." 

LIGAPORTAL: Inwieweit sind an der Tabellenspitze schon Entscheidungen gefallen?

Christian Gerlitz: "Es ist noch keine Entscheidung gefallen. Ich hoffe, dass am Ende wir ganz oben stehen. Die Mannschaft wird alles dafür tun."

LIGAPORTAL: Haben Sie die Weltmeisterschaft verfolgt? Wie fällt die Analyse aus?

Christian Gerlitz: "Die Top-Nationen waren defensiv sehr gut organisiert, bieten sehr wenig Räume an und schalten bei Ballgewinn sehr schnell in die Offensive um. Es wurde viel über den Flügel gespielt. Leider hat sich mein Favorit Frankreich am Ende nicht durchgesetzt."