Wichtiger Dreier! Eichberg siegt im Sechs-Punkte-Spiel gegen Floing und rückt Nichtabstiegsplatz näher!

In der 24. Runde der Gebietsliga Ost empfing der SV Union Floing vor heimischem Publikum den USV Alu Hofstätter Wirtschaft Eichberg. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften setzten sich die Eichberger knapp mit 3:2 durch. Diesmal darf man sich ein ebenso spannendes Spiel erwarten, denn beide Mannschaften stehen mit dem Rücken zur Wand im Kampf um den Klassenerhalt. Am Ende konnten sich die Gäste mit 0:1 durchsetzen.

Defensive Kompaktheit der Gäste

Die Hausherren zeigen von Beginn an, dass sie das Spiel bestimmen wollen und haben die Oberhand über das Spielgeschehen. Ihnen fehlt es allerdings an letzter Konsequenz und so tun sie sich schwer gegen eine defensiv kompakte Hintermannschaft Lücken zu finden. Die Eichberger kommen durch den offensiven Auftritt der Gastgeber immer wieder zu ihren Kontermöglichkeiten wie auch in Minute 21, als sie sich nach einem Angriff der Floinger schnell über die rechte Seite kombinieren. Die Hintermannschaft der Hausherren versucht auf Abseits zu spielen, was aber schief geht und so läuft Rumenjak alleine auf Keeper Staudacher zu und schiebt trocken zur Führung ein. Danach kombinieren sich die Hausherren immer wieder gefährlich über die Seite und suchen oftmals Grüner, der im Abschluss jedoch unglücklich wirkt. Kurz vor der Pause dann ein Freistoß der Floinger. Stenitzers Versuch geht in Richtung langes Eck, doch Torhüter Wiedner ist zur Stelle und hält die Führung fest.

Eichberg versäumt die Entscheidung

In der zweiten Halbzeit bekommen die Zuseher ein ähnliches Bild zu sehen. Die Floinger sind immer wieder am Drücker, doch sie finden wenig bis keine Mittel um das Abwehrbollwerk der Eichberger zu durchdringen. In der 63. Minute können die Gäste einen Angriff der Hausherren erfolgreich abwehren und einen Konter einleiten. Ein Eichberger wird im Strafraum von Brunnander zu Boden gebracht und es gibt Elfmeter für die Gäste und die Gelb-Rote Karte für Brunnander. Georg Kunert, der Kapitän der Gäste, tritt an, doch bugsiert den Ball über den Kasten von Staudacher. In Folge auf den Auschluss stellen die Hausherren auf eine Dreierkette um und spielen weiterhin auf den Ausgleich. Die Eichberger können sich oftmals mit schnellen Kontern befreien, ihnen gelingt es jedoch nicht die Entscheidung frühzeitig herbeizuführen. Kurz vor Ende dann die Riesenchance zum Ausgleich für die Floinger. Nach einer schönen Kombination durchs Mittelfeld steht Pintarics allein vorm Kasten der Gäste, doch scheitert an Wiedner der auf der Linie klärt. Im Nachsetzen bekommt Pintarics erneut den Ball, überwindet diesmal Wiedner, aber wieder ist es ein Eichberger der auf der Linie klären kann. So bleibt es beim 0:1 der Gäste, die einen wichtigen Dreier aus Floing entführen können.

von Fabian Lechmann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten