Pinggau überrascht Puch und feiert Kantersieg

Pinggau-Friedberg
USK Puch bei Weiz

In der 24. Runde der Gebietsliga Ost duellierten sich der Tabellenzwölfte FC Pinggau-Friedberg und der Tabellendritte USK Raiffeisen Puch bei Weiz. In der letzten Runde verlor FC Pinggau-Friedberg mit 1:2 gegen USV RB Kaindorf/H.. Am Ende konnten sich die Gastgeber klar mit 5:1 durchsetzen und wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln. 


Thomas Schuetzenhoefer bringt FC Pinggau-Friedberg früh in Front

Pinggau-Friedberg kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In der 4. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Thomas Schuetzenhoefer kann zum 1:0 verwerten. Mit der Führung im Rücken machen die Gastgeber gleich munter weiter. Pinggau-Friedberg gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. In Minute 13 drückt Domen Kosnik den Ball per Kopf nach einem Eckball über die Linie und stellt auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gäste sind dann zwar bemüht, aus einem Tor wird aber vorerst nichts. Pinggau macht es besser: In Minute 39 setzt sich Domen Kosnik im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 3:0. Pinggaus Goalie Schmidmajer muss dann zwei Mal in höchster Not retten. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Pinggau in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: In Minute 50 fasst sich Domen Kosnik ein Herz und vollendet per Kopf eiskalt zum 4:0. Damit ist das Spiel wohl endgültig entschieden. Der Angreifer hat aber noch nicht genug. Kosnik versenkt das runde Leder erneut im Eckigen - neuer Spielstand nach 59 Minuten: 5:0. Puch kann dann zwar noch verkürzen - Christian Schlemmer zeigt nach 88 Minuten keine Nerven und stellt auf 5:1 - an der Punkteverteilung ändert das aber nichts mehr. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Pinggau-Friedberg darf nach einem 5:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten