Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Pinggau schießt Kaindorf aus dem Stadion

Pinggau-Friedberg
USV Kaindorf/H.

Am Sonntag traf in der 12. Runde der Gebietsliga Ost der Tabellendritte FC Pinggau-Friedberg vor heimischem Publikum auf den Tabellenachten USV RB Kaindorf/H.. FC Pinggau-Friedberg remisierte in Runde 11 mit 2:2 gegen UFC Wenigzell, während USV RB Kaindorf/H. 1:1 gegen USV RB Gaugl Kern Hofkirchen remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USV RB Kaindorf/H. mit 2:1 das bessere Ende für sich. Am Ende gab es einen 5:0-Kantersieg für die Pinggauer, die damit ihre Heimstärke bestätigen. 


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Die Gäste sind in dieser Phase das bessere Team, das den Gegner unter Druck setzt und auch das eine oder andere Mal gefährlich vor das Tor kommt. Das erste Tor erzielen dann aber die Pinggauer, die das Spiel in dieser Phase etwas auf den Kopf stellen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde zeigt der Schiri auf den Elfmeterpunkt: Domen Kosnik tritt an und verwandelt sicher. Damit steht es 1:0 und die Pinggauer wollen gleich nachlegen. Es sollte auch nicht lange dauern, bis das zweite Tor fällt. Luka Jagodic Basic trifft in der 39. Minute nach einem schnellen Angriff über die Seite zum 2:0 für Pinggau-Friedberg und lässt die Zuschauer jubeln. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Kaindorf tut sich schwer. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Pinggau in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Kaindorfer, die sich viel vorgenommen hatten. Thomas Schützenhoefer lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 47 zum 3:0. Das dürfte wohl die Entscheidung sein, allerdings bleiben die Pinggauer am Drücker und wollen weitere Tore erzielen. Das sollte auch gelingen. Schützenhoefer nützt in Minute 65 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 4:0 - ein schöner Angriff über mehrere Stationen. Und dann fällt auch noch das 5:0. Nach 70 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Lukas Pausakerl trifft. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Pinggau-Friedberg drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen USV Dechantskirchen. USV Kaindorf/H. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen UFC St. Jakob/W. die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Adam Schmidmajer (Torwart Pinggau): "Am Anfang war unser Gegner gefährlicher, aber sie konnten ihre Chancen nicht ausnutzen. Nach dem 1:0 sind wir ruhiger geworden und wir konnten unser Spiel machen. Dann war es eindeutig, wir haben verdient gewonnen."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung