Weiterhin an der Spitze: Gross Steinbach baut nach Sieg gegen St. Jakob die Führung aus!

In der 16. Runde der Gebietsliga Ost hat St. Jakob/W. den Tabellenführer Gross Steinbach zu Gast. Die Hausherren befinden sich derzeit auf dem 8. Tabellenplatz, man hält bei 19 Punkten, damit liegt man im gesicherten Mittelfeld, mit einem Sieg könnte man aber zur Verfolgergruppe des Spitzenduos aufschließen. In diesem Spitzenduo ist Gross Steinbach zu finden, man führt mit 35 Punkten momentan die Tabelle an, der erste Verfolger Dechantskirchen hat allerdings nur einen Punkt Rückstand. Gross Steinbach feierte in der Rückrunde bisher zwei Siege, St. Jakob/W. konnte einen Punkt einfahren. 

Eine kämpferische Partie

Die Partie verläuft zunächst recht ausgeglichen, Gross Steinbach versucht zwar von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen. die Hausherren halten aber zu Beginn gut dagegen. Es gibt in diesem ersten Durchgang viele Zweikämpfe, der Schiedsrichter verteilt alleine in den ersten 45 Minuten sieben gelbe Karte, das Spiel dennoch fair geführt. In der 28. Minute können die Gäste aus Gross Steinbach mit 0:1 in Front gehen, Georg Voit schießt den Tabellenführer in Führung. Die Elf von Norbert Eggler ist nachdem Treffer spielbestimmend und kann sich bis zur Pause noch die ein oder andere Möglichkeit erspielen, es bleibt vorerst aber beim 0:1. 

Die endgültige Entscheidung fällt spät

In der zweiten Halbzeit übernimmt Gross Steinbach von Beginn an das Kommando und kann sich zahlreiche Chancen erspielen, die man aber zunächst nicht nutzen kann. Von den Hausherren kommt nun wenig, man muss dem hohen Aufwand aus der ersten Halbzeit etwas Tribut zollen. Dennoch dauert es bis zur 84. Minute bis Gross Steinbach für die Entscheidung sorgen kann, Georg Voit kann den Doppelpack schnüren. In der 90. Minute legt Christian Mayer noch einen dritten Treffer nach, der Spitzenreiter kann sich mit 0:3 durchsetzen. 

Statement Norbert Eggler (Trainer Gross Steinbach): "Der Sieg war verdient, wir haben gut gespielt, Nachdem 0:1 haben wir mehr Sicherheit bekommen, wir haben leider noch einige Chancen liegen gelassen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten