Punkte eingebüßt: Titelmitstreiter Dechantskirchen mit der Heimpleite gegen Puch bei Weiz!

USV Dechantskirchen
USK Puch bei Weiz

Vor heimischer Kulisse traf am Freitagabend der Tabellenzweite der USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen in der 23. Runde der Gebietsliga Ost auf den Tabellensiebten den USK Raiffeisen Puch bei Weiz. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal konnten sich doch einigermaßen überraschend die Slomic-Schützlinge durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Dechantskirchen wichtige Punkte im Titelkampf abgeben musste. Puch bei Weiz ist wie gehabt im vorderen Tabellen-Mittelfeld zum finden. Schiedsrichter war Samy Baghdady. 120 Zuseher waren im Wechselland Stadion mit von der Partie.

Es kommt zum offenen Schlagabtausch

USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. In Minute 5 fasst sich Filip Bazina ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0. In den ersten Minuten kommen die Hausherren gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Marko Hezler versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 9 Minuten: 2:0. Nach dem Gegentreffer schlagen die Gäste in Minute 10 postwendend zurück und stellen auf 2:1. In Minute 13 setzt sich David Berger im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:2. In der 35. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Mario Loncar kann zum 3:2 verwerten. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Die Gäste verfügen über den längeren Atem

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, schenken einander die beiden Teams nichts. So begegnen sich weiter zwei Mannschaften vollauf auf Augenhöhe. Den Gästen gelingt es weiterhin sich hervorragend zu verkaufen. Der Druck liegt bei der Weinig-Truppe, die was den Meistertitel anbelangt, unbedingt einen Dreier braucht. Es hat auch den Anschein, dass Dechantskirchen Erfolg hat. Aber in der Schlussphase können die Gäste das Ruder noch einmal herumreißen. Zuerst ist es in der 82. Minute der eingewechselte Heinz Posch, der für den 3:3-Ausgleich verantwortlich zeichnet. Damit aber noch nicht genug: In der Nachspielzeit kommt es noch zum 3:4. Haris Causevic ist es, der den Titelhoffnungen der Hausherren einen gehörigen Dämpfer verpasst. In der nächsten Runde gastiert Dechantskirchen in St. Kathrein/Off. - Puch bei Weiz besitzt gegen St. Ruprecht/Raab das Heimrecht.

 

USV DECHANTSKIRCHEN - USK PUCH BEI WEIZ 3:4 (3:2)

Torfolge: 1:0 (5. Bazina), 2:0 (9. Hezler), 2:1 (10. Fuchs), 2:2 (13. Berger), 3:2 (35. Loncar), 3:3 (82. Posch), 3:4 (91. Causevic)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten