Kurz vorm Ziel: Titelfavorit Gross Steinbach serviert St. Johann/Haide ab!

Gross Steinbach
St. Johann/Haide

Am Freitagabend empfing die Union Gross Steinbach vor eigenem Publikum den Tabellenachten den SV Teubl St. Johann/Haide. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Dieses Vorhaben kann erfolgreich in die Tat umgesetzt werden. Was gleichbedeutend damit ist, dass Gross Steinbach einen weiteren großen Schritt in Richtung Meistertitel getätigt hat. Zumindest diesen einen Punkt, wenn Verfolger Dechantskirchen voll anschreiben kann, sollte die Eggler-Truppe immer imstande sein, einzufahren. St. Johann/Haide ist nach dieser Niederlage weiterhin im Tabellen-Mittelfeld antreffbar. Schiedsrichter war Martin Grain. 100 Zuseher waren im Waldstadion mit von der Partie.

Die Hausherren lassen Ball und Gegner laufen

Union Gross Steinbach kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Rainer Rath nützt in Minute 5 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 1:0. In der 21. Minute findet der gegnerische Tormann in Adrian Pentek seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt. Michael Voit lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 28 zum 3:0. Adrian Pentek beweist in Minute 33 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 4:0. In der 44. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Rainer Rath kann zum 5:0 verwerten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Die Gäste stehen auf verlorenen Posten

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es in einer fair geführten Begegnung nur zu einer Verwarnung, gehen die Heimischen dann doch runter vom Gaspedal. Neben den 5 Volltreffern klatschte das Spielgerät in der ersten Hälfte noch dreimal auf Aluminium. Jetzt aber geht man es doch etwas gemächlicher an. Demnach schaffen es die Gäste auch besser, sich zu präsentieren. Wenngleich es aber mit einem Erfolgserlebnis nicht klappen sollte. Der einzige Treffer im zweiten Abschnitt geht auf die Kappe des Tabellenführers und Meisterschaftsfavoriten. In der 78. Minute ist der eingewechselte Manuel Gruber mit dem 6:0-Spielendstand zur Stelle. In der vorletzten Runde gastiert Gross Steinbach in Naintsch. St. Johann/Haide besitzt gegen Puch bei Weiz das Heimrecht.

 

UNION GROSS STEINBACH - SV ST. JOHANN/HAIDE 6:0 (5:0)

Torfolge: 1:0 (5. Rath), 2:0 (21. Pentek), 3:0 (28. M. Voit), 4:0 (33. Pentek), 5:0 (44. Rath), 6:0 (78. Gruber)

 

Stimme zum Spiel:

Markus Rechling, Sektionsleiter Gross Steinbach:

"Wir sind alle fokussiert darauf, nach 10 Jahren wieder in die Unterliga aufsteigen zu können. Schon in der nächsten Runde in Naintsch soll das nötigenfalls klappen mit dem einen Punkt. Dann werden wir uns auch weitere Gedanken machen mit der nächsthöheren Spielklasse."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten