Riegler-Festspiele: St. Jakob/Walde patzt die weiße Weste von St. Johann/Haide an!

St. Johann/Haide
UFC St. Jakob/W.

In der Gebietsliga Ost empfing der Tabellenerste der SV Teubl St. Johann/Haide in der 13. Runde den Tabellenzweiten den UFC St. Jakob im Walde und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Letztlich gelang es der Lang-Truppe etwas überraschend, dem Gastgeber die erste Saisonpleite zuzufügen. Was gleichbedeutend damit ist, dass St. Jakob/Walde die Punktejagd wieder so richtig spannend machte. St. Johann/Haide ist zwar Herbstmeister, aber so richtig glücklich wird man damit nicht sein. Denn diese Heimklatsche kam für die Semler-Schützlinge doch sehr unvorhersehbar. Der Spielleiter war Ahmedin Hodzic - 200 Zuseher waren im RM-Stadion mit von der Partie.

St. Jakob/Walde  agiert sehr abgeklärt

In den Anfangsminuten kommt UFC St. Jakob im Walde gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. David Riegler nützt in Minute 1 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:1 ab. Kaum hat sich der Tabellenführer von diesem Schock erholt, schon steht es 0:2. Christian Borac ist dabei mit einem Abstaubertor zur Stelle. Jetzt war eine Reaktion des Tabellenführers gefragt. Ansonsten könnten die Felle schon sehr früh davonschwimmen. Und tatsächlich, mit einem Doppelschlag gelingt in der 15. und 16. Minute der 2:2-Ausgleich. Thomas Schützenhöfer und Tamas Baliko sind dabei die Hauptdarsteller. St. Jakob/Walde gelingt es daraufhin nachzusetzen. Nachdem vorerst zwei Topchancen ungenützt bleiben, klingelt es in der 45. Minute. David Riegler zeichnet für den 2:3-Halbzeitstand verantwortlich. In der 46. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Die Hausherren haben überraschend das Nachsehen

Auch der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, geht sehr kurzweilig vonstatten. Die Begegnung steht auf des Messers Schneide. Gelingt es dem Hausherren erneut auszugleichen oder aber können die Gäste den nächsten Schritt in Richtung Auswärtssieg setzen? Es kommt wieder dazu, dass die Gäste, die einen ganz starken Eindruck hinterlassen, die besseren Momente verzeichnen. Mit vereinten Kräften gelingt es St. Johann/Haide aber zumindest einmal das 2:3 zu halten. Gegen das 2:4 in der 72. Minute ist dann aber kein Kraut gewachsen. David Riegler trifft dabei volley ins lange Eck. Damit war der Torhunger des umtriebigen Angreifers aber noch nicht gestillt. In der 90. Minute, nachdem die Heimischen zuvor die Chance auf das 3:4 auslassen, kommt es noch zum 2:5. David Riegler markiert dabei sein viertes Tor, zugleich auch sein bereits 11. Saisontreffer. Jetzt geht es ab in die Winterpause. Weiter geht es dann am 21. März 2020.

 

SV ST. JOHANN/HAIDE - UFC ST. JAKOB/WALDE 2:5 (2:3)

Torfolge: 0:1 (1. Riegler), 0:2 (7. Borac), 1:2 (15. Schützenhöfer), 2:2 (16. Baliko), 2:3 (45. Riegler), 2:4 (72. Riegler), 2:5 (90. Riegler)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten