Rundenhammer: Dechantskirchen fügt St. Jakob/W. erste Saisonpleite zu!

St. Johann/Haide
USV Dechantskirchen

Am Freitag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Ost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den SV Teubl St. Johann/Haide und den USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Letztlich gelingt es den Weinig-Schützlingen mit einer ganz starken Darbietung drei Punkte auf die Habenseite zu bringen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Dechantskirchen nun nach fünf Spielen bei 10 Punkten hält. St. Johann/Haide kassiert die erste Leermeldung, ist aber immer noch am 2. Tabellenplatz antreffbar. Der Spielleiter war Alois Wagner - 100 Zuseher waren im RM-Stadion mit von der Partie.

Die Hausherren finden zu keinem Spielfluß

USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. 2. Minute: Nach einem Jeitler-Freistoßball ist es Filip Bazina, der nach einem Gestocher frühzeitig zum 0:1 trifft. Was den Gästen in weiterer Folge den nötigen Rückhalt verleiht. Die Heimischen haben alle Hände voll zu tun, um nicht noch einen zweiten raschen Treffer einzufangen. Erst nach einer gespielten Viertelstunde kann sich auch St. Johann/Haide besser in Szene setzen. Aber die beide Torleute Lorenz Ferstl bzw. Matthias Beheim lassen vorerst mit starken Auftritten, nichts mehr zu. So geht es letztlich auch mit dem knappen 0:1 in die Halbzeitpause.

Starker Auftritt von Dechantskirchen

Auch nach dem Seitenwechsel, insgesamt kommt es nur zu zwei gerecht verteilten Verwarnungen, versteht es Dechantskirchen bestens, sich formatfüllend ins Bild zu stellen. Fabry trifft für die Gäste in der 50. Minute nur Aluminium. In der 65. Minute kommt es dann aber zum 1:1-Gleichstand. Daniel Pläp trifft dabei ins kurze Eck. Aber die Gäste lassen sich davon nicht aus der Balance bringen. In der Schlussviertelstunde kommt dann noch der große Auftritt von Michael Fabry, der einen Doppelpack schnürt. In der 77. und 89. Minute trifft er in des Gegners Tor - Spielendstand 1:3. Ein Ergebnis, dass sich die Gäste aufgrund ihrer Einsatzbereitschaft redlich verdient haben. Aber St. Jakob/Walde wird diese erstmalige Leermeldung mit Sicherheit zum wegstecken wissen.

 

SV ST. JOHANN/HAIDE - USV DECHANTSKIRCHEN 1:3 (0:1)

Torfolge: 0:1 ((2. Bazina), 1:1 (65. Pläp), 1:2 (77. Fabry), 1:3 (89. Fabry)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?