Wenn schon - denn schon: Dechantskirchen mit guten Titelchancen ausgestattet

In der jüngeren Vergangenheit zählte der USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen zum festen Bestandteil in der Unterliga Ost. Aber nach über einem Jahrzehnt in selbiger, trifft den Verein im Sommer 2014 das Damoklesschwert bzw. muss man den Weg in die Gebietsliga Ost antreten. Aktuell ist Dechantskirchen dort bereits die siebte Spielsaison infolge mit von der Partie. Über weite Strecken kann man sich dort im vorderen Tabellenbereich einnisten. Aber für den ganz großen Coup, sollte es bislang noch nicht reichen. Wenngleich diesbezüglich aktuell das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Denn, kommt es ab dem 19. Mai zur Fortführung der Meisterschaft bzw. zur Vervollständigung des Herbstdurchgangs, ist die Truppe von Trainer Christian Weinig, durchaus noch mit vielversprechenden Aufstiegschancen bestückt. Gegenwärtig beträgt der Rückstand auf den Führenden Naintsch, einer der drei noch ausstehenden Gegner, gerade einmal einen Zähler.

 

USV DECHANTSKIRCHEN:

Tabellenplatz: 3. Gebietsliga Ost

Heimtabelle: 4.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 6:0 gg. Stubenberg (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 gg. St. Ruprecht/Raab (2. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,0

bekommene Tore/Heim: 0,8

geschossene Tore/Auswärts: 2,6

bekommene Tore/Auswärts: 0,8

erfolgreichster Torschütze: Michael Fabry (7)

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 10.

Dechantskirchen

(Der USV Dechantskirchen könnte durchaus das Rückfahrticket für die Unterliga Ost lösen)

 

USV DECHANTSKIRCHEN:

- Herbst-Restprogramm -

Ab dem 19. Mai sollte es losgehen im steirischen Unterhaus mit dem Kontakt-Mannschaft-Training. Nach Absolvierung der Vorbereitung bzw. Testspiele ist dann zu erwarten, dass es wohl bis Anfang Juli dauert, bis feststeht wer nun die Aufsteiger sind. In der Gebietsliga Ost gibt es dafür drei potenzielle Kanditaten. Einer davon ist Dechantskirchen, der er sich zum Ziel gesetzt hat, den Unterliga-Wiederaufstieg zu bewerkstelligen. Die drei Hürden, die es dabei zu nehmen gilt sind: Naintsch (H), Ratten (A) und St. Lorenzen/W. (H).

 

Photocredit: USV Dechantskirchen

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?