Deutsch Goritz stürmt zurück auf Platz Drei!

altaltLange mussten sich das Team von Herbert Bäck gedulden, bis es nach dem heuer sehr langen Winter endlich ins Geschehen in der steirischen Gebietsliga Süd eingreifen durfte. Man kann auf alle Fälle von einem Auftakt nach Maß reden, musste sich doch der USV St. Marein dem neuen Tabellendritten aus Deutsch Goritz mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Einmal mehr war es Kapitän Marcel Gider, der mit einem Doppelpack den Sieg für seine Jungs in trockene Tücher bringen konnte. Nach Verlustpunkten haben die DG-ler somit wieder mit dem Tabellenführer Blumau gleichgezogen.


Bokan trifft per Strafstoß

Trotz der Ausfälle des gesperrten Matthias Denk und des verletzten Martin Pfundner sind es von Beginn an die Gäste, die vor rund 200 Zusehrn besser in diese Partie starten und bereits nach etwas mehr als einer Viertelstunde in Führung gehen. Nach einem Foul an Daniel Sundl, der als Abwehrspieler sonst eigentlich eher im eigenen Strafraumraum anzutreffen ist als in dem des Gegners, gibt es Strafstoß für die Mannen von Herbert Bäck, den der etatmäßige Elfmeterschütze Gregor Bokan eiskalt zum 0:1 verwertet. Das bedeutet nicht nur den knappen Pausenstand sondern auch gleichzeitig den bereits elften Saisontreffer für Bokan, der damit  unterstreicht, nach Marcel Gider, der später noch in Erscheinung treten sollte, der zweitbeste Torschütze der DG-ler zu sein.

Marcel Gider erhöht sein Torkonto auf 14 Treffer

Ein unverändertes Bild zeigt sich auch nach dem Seitewechsel. Die Bäck-Elf bleibt weiterhin tonangeben und geht nach 52. auch mit 2:0 in Führung. Verantwortlich dafür zeichnet erstmals an diesem Sonntag-Nachmittag Marcel Gider, der nach einer Vorlage von Andreas Wagner aus kurzer Distanz einschießen kann. Danach wird es erstmals auch in Strafraum der Gäste so richtig brenzlig, denn die Mareiner bekommen einen Strafstoß zugesprochen. Jurica Dzanan schnappt sich die Kugel, scheitert aber am glänzend parierenden Marcel Bund im Tor der Goritzer. In der 84. Minute macht es der kroatische Neuzugang der Elf aus dem Süden von Graz dann allerdings viel besser und trifft zum 1:2-Anschlusstreffer. Dass dieses Tor nur noch Ergebniskosmetik bedeutet, dafür sorgt erneut Marcel Gider, der in der Nachspielzeit zum 1:3-Endstand trifft und mit seinem bereits 14. Saisontor Deutsch Goritz weiterhin zum ersten Verfolger der beiden Sensationsaufsteiger aus Blumau und Mureck bleiben läßt.

USV St. Marein bei Graz - USV Deutsch Goritz 1:3 (0:1)
Torfolge: 0:1 Gregor Bokan (17.), 0:2 Marcel Gider (52.), 1:2 Jurica Dzanan (84.), 1:3 Marcel Gider (92.)

Herbert Bäck (Trainer Deutsch Goritz): "Der Start ist gelungen, und wir wollen die Meisterschaft weiterhin spannend halten. Die Sieg gegen St. Marein geht in dieser Höhe auch in Ordnung. Die frühe Führung hat unserem Spiel gut getan. Trotz eines vergebenen Elfmeters der Mareiner waren wir doch das ganze Spiel über die bessere Mannschaft."

von Markus Pammer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten