Loipersdorf setzt Siegeslauf nach hartem Kampf in Gnas fort!

altaltAlles andere als einen guten Lauf haben derzeit in der steirischen Gebietsliga Süd die Jungs von SV Gnas KM II. Zum zweiten Mal in Folge gab es keine Punkte. Dieses Mal musste man sich dem DUSV Loipersdorf mit 0:2 (0:0) geschlagen geben, wobei man die meiste Zeit des Spiels zumindest ebenbürtig war, dabei aber zu viele Chancen fahrlässig ausgelassen hat. Tomislav Omic und Dominik Hirt brachten erst in den Schlussminuten den zweiten Sieg im ebensovielten Spiel im Frühjahr ins Trockene.


Highlight-arme erster Spielabschnitt

Ein eher gemächliches Stelldichein geben sich beide Teams vor rund 100 Zusehern in der Anfangsphase dieser Partie. Auf beiden Seiten ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste, und man ist hüben wie drüber darauf bedacht, in der Defensive sicher zu stehen, um nicht frühzeitig einem Rückstand nachlaufen zu müssen. Nach rund 15 Minuten sind es dann die Hausherren, die vor allem durch Standards immer wieder gefährlich werden. Einige Freistöße von der Strafraumgrenze bringen letztendlich allerdings nichts ein. Auf der gegenüberliegenden Seite ist es Michael Fritz, der mit der einzigen echten Chance der Loipersdorfer den Führungstreffer hätten erzielen können. Sein Kopfball geht aber knapp über den Kasten von Stefan Taucher, sodass es mit einem eher mageren 0:0 in die Kabinen geht.

Zwei späte Tore lassen die Gäste jubeln

Mehr Kampf und Krampf als spielerisch gute Szenen bringt dann auch die zweite Halbzeit. Zweimal kann sich auf Seiten der Gnaser der Goalgetter Christian Fink in Szene setzen. Er kann sein Torkonto von aktuell neun Volltreffern allerdings nicht aufbessern. Zuerst scheitert er unter starker Bedrängnis eines Gegenspielers an DUSV-Schlussmann Stefan Bauer, und im zweiten Versuch wird sein vermeintlicher Treffer aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt. Aber auch die Gäste kommen zu ihren Möglichkeiten. Dominik Hirt köpft die Kugel vom Fünfer knapp am langen Pfosten vorbei. Als viele schon mit einem 0:0 der unspektakulären Sorte rechen, schlagen die Mannen von Georg Krenn aber dann doch zwei Mal gnadenlos zu. Nach einem Wechselpass auf die linke Seite schlägt der Gnaser Verteidiger ein Luftloch, was Dominik Hirt am schnellsten antizipiert und den Ball zur Mitte spielt. Dort wartet bereits Tomislav Omic, der mit seinem zehnten Saisontreffer auf 0:1 stellt. In den allerletzten Sekunden des Spiels gibt es dann auch noch das 0:2. Erneut stehen Omic und Hirt im Mittelpunkt. Erstgenannter behauptet sich gegen die Defensivabteilung des USV und spielt einen schönen Lochpass auf Hirt, der allein vor Goalie Taucher volles Risiko geht und einen wunderschönen Heber zum 0:2-Endstand in die Maschen schlenzt.

USV Gnas KM II - DUSV Therme Loipersdorf 0:2 (0:0)
Torfolge: 0:1 Tomislav Omic (83.), 0:2 Dominik Hirt (94.)

Stefan Kapper (Abwehrchef Loipersdorf): "Es war ein harter Kampf. Schlussendlich war der erste Treffer des Spiels entscheidend. Bei einem anderen Spielverlauf hätten die gut spielenden Gnaser durchaus mehr mitnehmen können."

von Markus Pammer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten