Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Maß aller Dinge! Klöch ballert sich mit 102 Volltreffern in die Unterliga Süd!

USV Murfeld Süd
SVU Klöch

Am Freitag traf in der 26. Runde der Gebietsliga Süd der Tabellenzehnte USV Murfeld Süd vor heimischem Publikum auf den bereits feststehenden Meister bzw. Aufsteiger SV Union Sturm Klöch. USV Murfeld Süd remisierte in Runde 25 mit 1:1 gegen SVU Kapfenstein, während SV Union Sturm Klöch 4:4 gegen USV Nestelbach im Ilztal remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Union Sturm Klöch mit 7:0 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal hatte die Friedreich-Truppe die Nase wieder vorne, wenngleich der Sieg aber um einiges knapper ausfiel. Was dann auch gleichbedeutend damit war, dass die Klöcher nun bei 101 geschossenen Saisontreffern halten. Alleine 45 davon gehen auf das Konto von Marko Markovic. Murfeld ist soweit im hinteren Tabellen-Mittelfeld zu finden, mit der Saison-Darbietung gilt es durchaus zufrieden zu sein. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern Agron Ziberi. 

Die Hausherren können die Stirn bieten

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nicht viel zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt vorerst ein Treffer. Was dann auch für die beiden gut organisierten Defensivreihen spricht. Vor allem die Hausherren können in der Verteidigung stark aufzeigen. Geht es doch darum, die spielstärkste Offensive der Liga im Zaum zu halten. Was dann auch bestens gelingen sollte. Was Klöch auch versucht, Murfeld Süd hat immer eine passende Antwort parat bzw. gelingt es dann dem Gastgeber mit einem knappen Rückstand (Marko Markovic trifft in der 18. Minute) die Halbzeitpause anzutreten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 

Klöch verfügt über den längeren Atem

Auch im zweiten Durchgang sollte sich dann nichts wesentliches am Spielcharakter ändern. Der Unterliga-Aufsteiger hat das Zepter zwar in der Hand, aber es fehlt etwas am nötigen Nachdruck. Was dann nach dieser intensiven Spielsaison durchaus zum verstehen ist. So können die Alkier-Mannen das Spiel dann auch lange Zeit weiterhin offen gestalten. Aber Klöch verfügt nunmal über einen Tormacher, vom Format eines Marko Markovic. Denn wenn es wo gefährlich hergeht, da ist auch der "Knipser vom Dienst" permanent zu finden. So auch in der 72. Minute, da ist er mit dem 0:2 zur Stelle. Damit sind dann die Würfel in diesem Spiel auch gefallen. Der SV Klöch verabschiedet sich standesgemäß mit einem Auswärtssieg aus der Gebietsliga Süd.

 

Werner Potzinger, Sektionsleiter Klöch:

"Die Vorfreude auf die Unterliga ist riesig bzw. haben wir es uns vorgenommen auch dort eine Rolle zu spielen. Deshalb kommt es auch nur zu unwesentlichen Kaderveränderungen bzw. werden wir uns punktuell verstärken. Mit unserem Bomber Marko Markovic haben wir vorsorglich schon einen neuen Vertrag ausgehandelt."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung