Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Abreibung: Mureck fasst bei den spielstarken Siebingern ordentlich aus!

USV Siebing
TUS Mureck

USV Schönwetter Bau Siebing empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzwölften den TUS Tondach Mureck und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied TUS Tondach Mureck mit 2:0 für sich. Diesmal aber konnten die Siebinger den Spieß gehörig umdrehen und einen glasklaren Heimdreier gutschreiben. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Kainz-Schützlinge am zweiten Tabellenplatz zu finden sind. Nur zwei Punkte fehlen auf den Leader Fürstenfeld II, der gegen Pertlstein/Fehring II überraschend Federn lassen musste. Anders sieht da schon der Sachverhalt bei den Mureckern aus, die sich immer noch sieglos in der Abstiegszone wiederfinden. Schiedsrichter war Dieter Seifert - 90 Zuseher waren im Waldstadion mit dabei.

Mureck kann sich noch teuer verkaufen

Nach dem Anpfiff ist das Team von USV Schönwetter Bau Siebing sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. In der 11. Minute versenkt Ales Garmut das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand : 1:0. Dieser rasche Führungstreffer verleiht den ohnedies spielstarken Siebingern dann noch zusätzlichen Rückenwind. Die Murecker sind zumeist nur am reagieren anstatt am agieren. Wenngleich es aber der Brecelj-Truppe vorerst gelingen sollte die Angriffsbemühungen der Hausherren im Zaum zu halten. Gegen das 2:0 war dann aber kein Kraut gewachsen - Teodor Knuplez kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hat Siebing aber alles unter Kontrolle bzw. lässt man nun Ball und Gegner laufen. Vorerst aber bleibt es beim 2:0 bzw. geht es dann mit diesem Spielstand auch in die Pause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Es kommt zu sieben weiteren Treffern

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu drei Verwarnungen, treten die Heimischen dann eine wahre Torlawine los. Zuerst ist es Christian Tscherntschitsch, der in der 51. Minute für das 3:0 Sorge trägt. Dann aber kommt der große Auftritt von Ales Garmut, der mit einem lupenreinen Hattrick (61., 64., 68.) den Spielstand innerhalb von nur sieben Minuten auf 6:0 erhöht. Manuel Gsell trifft dann unglücklich ins eigene Tor - 6:1 in Minute 72. Für den Schlusspunkt sorgen dann aber wieder die Siebinger, die noch zwei Stück drauflegen. Der eingewechselte Marco Mayer (88.) und "Doppelpack" Christian Tscherntschitsch (89.) sorgen letztlich für den mehr als deutlichen 8:1-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Pertlstein/Fehring II beweisen, Mureck trifft auf Riegersburg und hofft dabei sich rehabilitieren zu können.

Wolfgang Kainz, Sektionsleiter Siebing:

"Wir haben es uns vorgenommen, nachdem wir in den letzten Jahren stets im Abstiegskampf vertreten waren, diesmal eine bessere Rolle zu spielen. Das gelingt bislang bestens. Unser Ziel ist es doch, einen Platz in den Top-5 einzunehmen."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung