SVU Kapfenstein: Beim 40-jährigen Jubiläum soll ein rundum verändertes Team vorne mitspielen!

Die erste Unterligasaison der Vereinsgeschichte hat man sich beim SVU Kapfenstein wohl anders vorgestellt. Obwohl man schon vor Meisterschaftsstart wusste, dass der Klassenerhalt keine leichte Aufgabe werden würde, hätte man liebend gerne noch weitere Spielzeiten in dieser Liga absolviert. Nach dem etwas glücklichen Aufstieg im letzten Jahr, dank des Ligawechsels von Bad Blumau in die Unterliga Ost, konnte man in dieser Saison nicht mehr an die starken Leistungen des Vorjahres anschließen. Die Hinrunde konnte man zwar noch auf Tabellenplatz zwölf beenden, im Frühjahresdurchgang waren aber vier erspielte Zähler eindeutig zu wenig. Aus diesem Grund konnte das Team, die in der 15. Runde erhaltene rote Laterne, bis zum Ende nicht mehr abgeben. Dieser Abstieg in die Gebietsliga Süd bietet andererseits aber auch die Möglichkeit sich neu aufzustellen und wieder eine erfolgreiche Ära einzuläuten. Wir haben mit Sektionsleiter Gerhard Gaber über Vorhaben bzw. Geschehnisse rund um den SVU Kapfenstein gesprochen.

 

Wie würden Sie die vergangene Saison samt dem Abstieg zusammenfassen?

„Es war eine schwierige Saison in der Unterliga. Der Abstieg wäre absolut nicht notwendig gewesen, aber aufgrund unserer Verletzungsprobleme über die gesamte Meisterschaft war die Liga nicht zu halten. Ansonsten hätten wir sicher das Potential gehabt in dieser Klasse zu bleiben.“

 

Mit welchen Zielen geht der SVU Kapfenstein in die kommende Meisterschaft?

„Da wir ein 40-jähriges Jubiläum haben, ist es ganz klar das Ziel  vorne mitzuspielen. Wenn es passieren sollte, würden wir einen Aufstieg natürlich auch wieder gerne annehmen.“

 

Hat sich in der Mannschaft transfertechnisch etwas verändert?

„Es hat sich bisher schon sehr viel getan bei uns! Unter den Abgängen befinden sich neben unserem Kapitän Georg Harhammer auch einige Stammkräfte. Mit Richard Szep im Tor und Ciril Guja kehren zwei Spieler zu uns zurück, die gemeinsam mit den anderen Neuerwerbungen sicher eine gute Mannschaft bilden werden. Neuer Trainer wird Michael Jakl, der in der Vorsaison Ilz II betreute. Unser bisheriger Spieler-Trainer Gerald Puntigam bleibt uns als Spieler erhalten.“

Zur Transferliste Gebietsliga Süd

 

Wie läuft die Vorbereitung auf den Herbstdurchgang ab?

„Trainingsstart ist bei uns der nächste Dienstag (9. Juli). Bis jetzt haben wir sechs Aufbauspiele ausgemacht.“

 

Wie stark schätzen Sie die Liga ein bzw. gibt es Favoriten auf den Meistertitel?

„Schwer zu sagen, aber ich schätze die Mühldorfer sehr stark ein. Dazu kommt noch der Aufsteiger vom TUS Bad Gleichenberg II und auch die Mannschaft aus Wolfsberg.“ 

 

Wordrap:

SVU Kapfenstein: Leidenschaft

Ligaportal: super Plattform

Mein Lieblingsverein:  FC Barcelona

Urlaubsziel Nr. 1: Kroatien

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Kitty (lacht)

Bevorzugte Musik: bunt gemischt

Frauenfußball:  stark im kommen

Bier oder Wein: Bier

EURO 20: mit oder ohne Österreich: MIT Österreich

Österreichs Nachwuchs: gute Ausbildung

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten