Vereinsbetreuer werden

Auf Aufstiegskurs: Siebing übernimmt Tabellenspitze

USV Siebing
USV Gnas II

USV Siebing erreichte einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen die Zweitvertretung von Gnas. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Siebing. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 2:2-Unentschieden im Hinspiel gelautet.

brusar purgi

Nejc Brusar trickste wie früher beim SV Lebring und machte zwei Tore

Siebing brauchte nur vier Minuten für den ersten Treffer

Die Hausherren starteten mit viel Druck in die Partie. Nejc Brusar brachte sein Team in der vierten Minute nach vorn. Ales Garmut nutzte die Chance für USV Schönwetter Bau Siebing und beförderte in der 27. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Auch die Gäste waren in dieser Phase einmal gefährlich vor dem Tor - Ziga Zupanic glänzte dabei bei einer Parade.

Die Hintermannschaft von USV Gnas II ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Mit dem 3:0 durch Christoph Hainisch - er traf nach einem Eckball - schien die Partie bereits in der 50. Minute mit USV Siebing einen sicheren Sieger zu haben. Gnas II schoss in der 54. Minute das Tor zum 1:3. Lukas Kaufmann verkürzte für die Gäste später in der 63. Minute auf 2:3. Für den nächsten Erfolgsmoment von Siebing sorgte Brusar (71.), ehe Christian Fauland das 5:2 markierte (85.). Schlussendlich verbuchte USV Schönwetter Bau Siebing gegen USV Gnas II einen überzeugenden Heimerfolg.

Siebing lacht von der Tabellenspitze

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich USV Siebing in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 42 Treffern stellt der Gastgeber den besten Angriff der Gebietsliga Süd. Mit dem Sieg knüpfte USV Schönwetter Bau Siebing an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Siebing elf Siege und zwei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte.

38 Gegentreffer musste Gnas II im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. USV Gnas II holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Gnas II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Nun musste sich USV Gnas II schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

USV Siebing wandert mit nun 35 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von Gnas II gegenwärtig trist aussieht.

Am nächsten Samstag (17:00 Uhr) reist Siebing zu SV Union Weinburg, gleichzeitig begrüßt USV Gnas II SVU Kapfenstein auf heimischer Anlage.

 

Stimme zum Spiel:

Johannes Fauland, sportlicher Leiter Siebing:

"Es war alles in allem ein verdienter Sieg. Leider hatten wir nach der 3:0 Führung einen leichten Durchhänger. Für uns ist das jetzt nur eine Momentaufnahmen, wir blicken von Spiel zu Spiel."

 

Gebietsliga Süd: USV Schönwetter Bau Siebing – USV Gnas II, 5:2 (2:0)

  • 85
    Christian Fauland 5:2
  • 71
    Nejc Brusar 4:2
  • 63
    Lukas Kaufmann 3:2
  • 54
    Marc Poellitsch 3:1
  • 50
    Christoph Hainisch 3:0
  • 27
    Ales Garmut 2:0
  • 4
    Nejc Brusar 1:0

 

Startformationen: 

Usv Siebing: Ziga Zupanic - Gregor Hebar, Lukas Patter, Christoph Hainisch - Christian Fauland (K), Nejc Brusar, Maximilian Beraus, Marco Mayer, Gregor Politsch, Alexander Wolfgang Fuchs - Ales Garmut

Gnas: Nik Tisler, Oliver Rauch, Daniel Neubauer, Marc Pöllitsch, Fabian Horvat, Justin Stefan Horvat, Michael Kaufmann (K), Lukas Kaufmann, Daniel Sundl, Martin Trummer, Sebastian Scheucher

 

by René Dretnik

Foto: Richard Purgstaller

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter