Vereinsbetreuer werden

Knappe Geschichte: SV Mühldorf hat die Nase vorn

SV Mühldorf
SVU Kapfenstein

Durch ein 1:0 holte sich SV RB Mühldorf in der Partie gegen SVU Kapfenstein drei Punkte. SV Mühldorf wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte Mühldorf einen 4:1-Auswärtssieg bei Kapfenstein für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

 

symbol4 purgi 2022

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Bostjan Zelko versenkte die Kugel zum 1:0 (62.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter siegte SV RB Mühldorf gegen SVU Kapfenstein.

Kurz vor Saisonende besetzt SV Mühldorf mit 34 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des Gastgebers lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 43 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mühldorf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommt noch ein Unentschieden und sechs Niederlagen dazu. SV RB Mühldorf befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Kapfenstein befindet sich mit 25 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Acht Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto.

Als Nächstes steht für SV Mühldorf eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (17:00 Uhr) geht es gegen SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen. SVU Kapfenstein empfängt – ebenfalls am Samstag – USV Nestelbach im Ilztal.

Gebietsliga Süd: SV RB Mühldorf – SVU Kapfenstein, 1:0 (0:0)

  • 62
    Bostjan Zelko 1:0