Vereinsbetreuer werden

Aufstieg fixiert: SV Sinabelkirchen obenauf im Topspiel

USV Siebing
SV Sinabelkirchen

SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und siegte mit 3:1 gegen USV Schönwetter Bau Siebing. Im Hinspiel hatte SV Sinabelkirchen einen 2:0-Sieg für sich verbucht, ist somit das einzige Team, das den Meister zweimal bezwingen konnte.

sinabelkirchen aufstieg

Der SV Sinabelkirchen steigt direkt auf und muss jetzt doch nicht in die Relegation

In der 16. Minute brachte Martin Pfeifer den Ball im Netz von USV Siebing unter. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen einen knappen Vorsprung herausgespielt. Für das 2:0 des Gasts zeichnete Patrick Ackerl verantwortlich (62.). Für das 3:0 von SV Sinabelkirchen sorgte Rok Buzeti, der in Minute 80 zur Stelle war. Marko Panikvar schoss die Kugel zum 1:3 für Siebing über die Linie (84.). Am Ende nahm SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen beim Heimteam einen Auswärtssieg mit.

USV Schönwetter Bau Siebing beendet diese erfolgreiche Saison auf dem ersten Tabellenplatz und spielt damit im kommenden Fußballjahr eine Etage höher. USV Siebing trumpfte diese Spielzeit offensiv wie defensiv auf und schließt die Saison mit einem tollen Torverhältnis von 58:34 ab. Niederlagen hatten für Siebing im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur viermal ging USV Schönwetter Bau Siebing punktlos vom Feld. 15-mal holte man die volle Zählerausbeute, dreimal spielte USV Siebing unentschieden. Zum Ende ging Siebing die Puste aus: Aus den letzten fünf Spielen holte USV Schönwetter Bau Siebing nur sieben Punkte.

SV Sinabelkirchen rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem zweiten Tabellenplatz. Damit dürfte SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Die große Offensivqualität von SV Sinabelkirchen kam auch im letzten Saisonspiel zum Tragen. Damit schraubte SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen das Torekonto abschließend auf insgesamt 55 Treffer hoch. SV Sinabelkirchen weist mit 15 Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

 

Stimme zum Spiel:

Robert Wölfler, Kassier Sinabelkirchen:

"Wir waren über den gesamten Saisonverlauf unter den Top-2 platziert. Deshalb haben wir uns den Aufstieg verdient. Ein großes Lob an die Mannschaft, sie hat es trotz unserer Verletzungsmisere geschafft!"

 

Gebietsliga Süd: USV Schönwetter Bau Siebing – SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen, 1:3 (0:1)

  • 84
    Marko Panikvar 1:3
  • 80
    Rok Buzeti 0:3
  • 62
    Patrick Ackerl 0:2
  • 16
    Martin Pfeifer 0:1

Foto: SV Sinabelkirchen/Wölfler