Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Munteres Bestschießen! St. Stefan/Stainz und Ehrenhausen/W. schenken einander nichts!

SVU St. Stefan/St.
FC Ehrenhausen

In der 17. Runde der Gebietsliga West duellierten sich der Tabellensechste SVU RB St. Stefan ob Stainz und der Tabellenneunte FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse. In der letzten Runde remisierte SVU RB St. Stefan ob Stainz mit 0:0 gegen SV Raiffeisen Eibiswald. Diesmal aber kam es zu einem wahren Trefferreigen bzw. Tortsunami. In den ersten 45 Minuten verläuft das Spiel noch weitgehenst ausgeglichen. Dann aber weiß sich der Gastgeber doch deutlich zum durchsetzen und landet dann letztlich auch einen in dieser Höhe verdienten Heimsieg. Die Krempl-Elf muss nun danach trachten nicht noch in den Abstiegskampf mit rein gezogen zu werden. Als Spielleiter fungierte im Schilcherlandstadion vor 100 Zusehern Robert Primus.

St. Stefan vergeigt eine Zweitoreführung

In den Anfangsminuten kommt SVU St. Stefan/St. gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Paul Hendler versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 15 Minuten: 1:0. In Minute 35 fasst sich Thomas Strudl ein Herz und vollendet einen Elfmeter eiskalt zum 2:0. Nach dem Gegentreffer schlägt FC Ehrenhausen in Minute 38 postwendend zurück und stellt auf 2:1 - Torschütze: Fabio Schantl. In der 45. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und derselbe Spielerl kann zum 2:2 verwerten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Ehrenhausen kommt in Turbulenzen

Im zweiten Durchgang sind es dann vorerst die Gäste, die stark aufzeigen können. In Minute 60 drückt Andrej Ozim den Ball über die Linie und stellt auf 2:3. Daraufhin aber sollte sie anbrechen - die Zeit der Hausherren. Gelingt es doch nun gleich viermal in des Gegners Tor zu treffen. Aljaz Hribersek versenkt nach 65 Minuten den Ball per Freistoß im gegnerischen Tor zum 3:3. Matthias Lichtenegger zeigt dann in der 78. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:3. Aljaz Hribersek bewahrt in der 81. Minute die Übersicht und verwandelt mit seinem zweiten Matchtor präzise zum 5:3. David Bucar bleibt dann noch vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 83. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln - Spielendstand: 6:3. Nach dem Schlusspfiff bejubelt St. Stefan/Stainz drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Pitschgau. Ehrenhausen hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Ligist die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung