Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Gigantenduell! Meister St. Veit/S. und der Zweite Flavia Solva mit dem leistungsgerechten Remis!

Tus St. Veit/S.
SV Flavia Solva

In der Gebietsliga West empfing der Tabellenerste Tus St. Veit in der Südsteiermark in der 26. Runde den Tabellenzweiten SV Flavia Solva und die Zuseher dürfen sich auf eine hochinteressante Begegnung freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Letztlich teilte man sich dann gerechterweise die Punkte. Was aber weit wichtiger ist, neben St. Veit/Südsteiermark steigt nun auch Flavia Solva in die Unterliga auf. Die Trummer-Truppe schaffte es überhaupt unbesiegt zu bleiben. Mit einem 12-Punkte-Vorsprung schaffte man es den Meistertitel in der Gebietsliga West auf souveräne Art und Weise unter Dach und Fach zu bringen. Als Spielleiter fungierte in der Vulkanlandarena vor 350 Zusehern Alexander Lappi.

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Gleich nach dem Anpfiff versucht Tus St. Veit in der Südsteiermark permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. In Minute 14 drückt Sebastian Tschermoneg den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Goran Alenc bewahrt dann in der 16. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 2:0. Christoph Oliver Heritsch befördert in der 22. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:1. Mit diesem Anschlusstor findet der Traditionsverein wieder vollends zurück ins Spiel bzw. gelingt es nun die Hausherren ordentlich zu fordern. Aber dem bereits seit längerer Zeit feststehenden Meister gelingt es dann den Eintorevorsprung vorerst einmal in die Halbzeitpause zu bringen. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Den Gästen gelingt es anzuschreiben

Im zweiten Durchgang hat es dann den Anschein, die Hausherren könnten nun frühzeitig das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. Goran Alenc nützt in Minute 67 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 3:1 - zugleich auch sein 25. Saisontor. Aber die Lorenz-Schützlinge gelangen dann zur vielbesagten zweiten Luft bzw. gelingt es dann noch einmal in das Spiel zurück zu finden. Goran Proykov bewahrt in der 76. Minute kühlen Kopf und kann zum 3:2 einschieben. Auch er beendet die Saison damit mit 25 Saisontreffern. Nach 85 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Vedran Jurjevic trifft zum 3:3 - zugleich dann auch der Spielendstand. Danach sieht man rundherum glückliche Gesichter. Bei St. Veit/S., weil man unbesiegt den Meistertitel sicherstellen konnte. Und bei Flavia Solva, weil man als Zweiter ebenso zu Aufstiegsehren gelangt.

 

Norbert Lorenz, Trainer Flavia Solva:

"Den Zusehern wurde zum Abschluss ein abwechslungsreiches bzw. interessantes Fußballspiel geboten. Das Unentschieden erscheint dann auch als leistungsgerecht. Was aber wirklich zählt ist der Umstand, dass wir als Zweiter ebenso aufstiegsberechtigt sind. Jetzt wollen wir dann auch in der Unterliga erfolgreich unseren Mann stellen."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung