Hartnäckigkeit gezeigt: Söding weist ein stark agierendes Wettmannstätten zurecht!

UFC Söding
UFC Wettmannstätten

In der Gebietsliga West empfing der Tabellenzehnte der UFC WikoTech Söding in der 14. Runde den Tabellenachten den UFC Haring-Group Wettmannstätten. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte UFC WikoTech Söding mit 2:1 das bessere Ende für sich. Auch diesmal konnte sich die Kopp-Truppe durchsetzen. Wenngleich dafür aber jede Menge Arbeit nötig war. Damit können die Södinger punktemäßig auch gleichziehen mit Wettmannstätten. Beide Teams sind aktuell im gesicherten Mittelfeld antreffbar. Als Schiedsrichter fungierte Jörg Hofgartner, 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Wettmannstätten steckt den Rückstand weg

UFC WikoTech Söding startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Markus Leitner bewahrt in der 2. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Nach diesem frühen Rückstand zeigt sich aber Wettmannstätten wenig beeindruckt und sucht den direkten Weg zum gegnerischen Strafraum. Der Mut soll in weiterer Folge auch mit einem Treffer belohnt werden. Stefan Pracher versenkt nach 10 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:1. Mehr noch, in der 44. Minute werden die Gäste für ihre Bemühungen mit dem 1:2 belohnt - Torschütze: Gerhard Gasser. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische, der insgesamt 3 Verwarnungen verteilt, Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Söding sorgt nun für klare Fronten

Im zweiten Durchgang nehmen dann aber die Södinger das Heft in die Hand. Unermüdlich wird der Weg nach vorne gesucht und auch gefunden. In der 55. Minute leuchtet ein 2:2 von der Anzeigetafel. Marcel Raudner kann sich dabei mit einem verwandelten Elfmeter in die Schützenliste eintragen. Der Gastgeber will es nun wissen bzw. hat man die Fühler nach einem Dreipunkter ausgestreckt. Zu Recht wie sich in weiterer Folge herausstellen sollte. Denn nach dem 3:2, Dominik Thalhammer trifft in der 72. Minute, kommt es noch zum 4:2. Der kurz zuvor eingewechselte Adrian Klade zeichnet in der Schlussminute dafür verantwortlich. In der nächsten Runde gastiert Söding in Heimschuh. Für Wettmannstätten geht es bei Voitsberg II um wichtige Punkte.

 

UFC SÖDING - UFC WETTMANNSTÄTTEN 4:2 (1:2)

Torfolge: 1:0 (2. Leitner), 1:1 (10. Pracher), 1:2 (44. Gasser), 2:2 (55. Raudner/Elfer), 3:2 (72. Thalhammer), 4:2 (90. Klade)

 

Stimme zum Spiel:

Ronald Kopp, Trainer Söding:

"In der ersten Hälfte haben wir uns mit individuellen Fehlern um die Früchte unserer Arbeit gebracht. Nach dem Seitenwechsel ist dann aber alles aufgegangen, was wir uns vorgenommen haben. Wir sind bemüht darum, allwöchentlich das Bestmögliche abzurufen. Mal sehen wohin uns die Reise dann führt."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten